MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Kandidatin Karin bleibt auch bei Kochunfällen positiv

Karin ist Kandidatin bei "Das perfekte Dinner - Wer ist der Profi?"
Dinner-Kandidatin Karin hat einen Ortografiefetisch

Kandidatin Karin: "Ohne Parmesan geht bei mir einfach nicht viel"

Welche Eigenschaften schätzt du an einem guten Gastgeber?

- Anzeige -

An einem guten Gastgeber schätze ich Aufmerksamkeit, aber nicht Aufdringlichkeit. Ein angenehmes Mittelmaß von Kümmern und Alleinlassen.

Was war dein größter Kochunfall?

Da gab es einige. Ich merke mir aber keinen Bestimmten sondern versuche, das Positive daran zu sehen – ohne Fehler kein Fortschritt.

Welche Schwächen hast du, welche Stärken?

Meine Stärken liegen in meiner positiven Haltung, meiner Neugier und Experimentierfreudigkeit. Allerdings bin ich auch recht chaotisch – wenn das eine Schwäche ist. Außerdem habe ich einen Orthografiefetisch.

Welche drei Lebensmittel müssen immer vorrätig sein, warum?

Mehl darf nie fehlen, da ich gerne und oft Brot backe. Eier und Parmesan müssen ebenfalls immer vorrätig sein. Ohne Parmesan geht bei mir einfach nicht viel.

Wieso machst du beim „Perfekten Dinner“ mit?

Ich liebe die Herausforderung und freue mich, Menschen zu begegnen, die dieselbe Leidenschaft teilen, denselben Anspruch haben und wissen, wovon sie reden.

Was macht für dich ein perfektes Dinner aus?

Man weiß nie, was man kriegt und lernt trotzdem jedes Mal dazu.

Was war deine größte kulinarische Herausforderung?

Eigentlich versuche ich, jedes größere Kochereignis zur größten kulinarischen Herausforderung zu machen. Ich möchte mich immer weiterentwickeln. Stillstand ist das Schlimmste. Daher soll die nächste Herausforderung immer auch die größte sein.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden