MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Kandidatin Nadja ist schwer zu durchschauen

Nadja hat viele, schillernde Facetten
Nadja hat viele, schillernde Facetten "Verrückt sind wir alle" 00:06:37
00:00 | 00:06:37

Nadja: "Verrückt sind wir alle"

An Tag drei bei "Das perfekte Dinner" wird es interessant, denn heute ist die 33-jährige Nadja als Gastgeberin an der Reihe. Noch haben sie ihre vier Mitstreiter nicht wirklich durchschaut, aber eins ist klar: Die Berlinerin ist eine faszinierende Frau mit zahlreichen, schillernden Facetten. Mal das ausgelassene "Lebensmädchen", mal die stille Beobachterin – Nadja zeigt sich vielseitig. Auf die anderen Kandidaten macht die zweifache Mutter einen leicht schrägen Eindruck – für Nadja nicht weiter schlimm, denn sie ist sich sicher: "Verrückt sind wir alle." Ist ihr "perfektes Dinner"-Menü genauso facettenreich wie sie?

- Anzeige -

Nadja im kulinarischen Steckrief

Bei "Das perfekte Dinner" in Berlin zeigt sich Kandidatin Nadja facettenreich. Wie verhält sie sich an Tag drei als Gastgeberin?
Von welcher Seite zeigt sich Gastgeberin Nadja an Tag drei?

Welche Eigenschaften schätzt Du an einem guten Gastgeber?
Wenn sie/er ein zauberhaftes Essen auf die Beine stellt, mich inspiriert, es gleichzeitig schafft einen entspannten Abend zu haben und Zeit hat, auf ihre/seine Gäste einzugehen

Was war dein größter Kochunfall?
Ein wunderschöner, aufwendiger Cheesecake mit Pfirsichtopping, der einfach nicht fest werden wollte und dann schlussendlich als Quarkspeise auf den Tisch kam.

Welche Schwächen hast Du, welche Stärken?
Ich bin sehr ungeduldig und selbstkritisch, aber auch großzügig, spontan und offen.

Welche drei Lebensmittel müssen immer vorrätig sein, warum?
Beim Kochen könnte ich nicht auf gutes Olivenöl, Zitrone und Salz verzichten.

Wieso machst Du beim „perfekten Dinner“ mit?
Ich habe da nicht länger darüber nachgedacht, sondern mich einfach beworben.

Was macht für dich ein perfektes Dinner aus?
Dass das Gesamtpaket stimmt: Das Ambiente, die Stimmung, der Wein und das Essen. Besonders gut finde ich es, wenn man mich kulinarisch überrascht und mir so das Essen noch Wochen später im Kopf herumschwirrt.

Worauf achtest Du besonders, wenn Du Gäste hast?
Dass ich eine gemütliche Atmosphäre schaffe und meine Gäste sich wohlfühlen.

Was war deine größte kulinarische Herausforderung?
Eine mehrstöckige Torte… nie wieder!

Dein bester Koch-Tipp/-Trick:
Weniger ist mehr, aber von allem etwas.

Welche Utensilien sind in deiner Küche unverzichtbar? Welche haben sich als Fehlkauf entpuppt? Bitte kurz erläutern.
Ein bis zwei gute Messer, eine Reibe, ein Mörser, eine Mandoline, eine gute Pfanne und einen Mixer zum Reste verwerten. Einen richtigen Fehlkauf gab es noch nicht. Manche Geräte verschwinden manchmal monatelang im Schrank, werden dann aber doch wieder neu entdeckt.

Model Jana kocht sich an die Spitze
00:00 | 00:33

Kochen kann sie auch noch

Model Jana kocht sich an die Spitze