MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Katharina spricht Probleme offen an

Katharina Dinner Bonn
Dinner-Kandidatin Katharina liebt Pasta.

Erster Kochversuch war ungenießbar

Mit circa sieben Jahren wollte ich meine Mutter mit einem Essen überraschen und habe das erste Mal alleine Pasta gekocht. Leider habe ich die empfohlene Menge Salz auf der Packung falsch interpretiert, so dass alles total versalzen und nicht mehr genießbar war.

- Anzeige -

Welche Schwächen hast du, welche Stärken?

Meine Stärken liegen in meiner offenen und direkten Art, Dinge, die nicht so gut laufen, anzusprechen. Ich bin eine Frohnatur die gerne mit anderen Menschen kommuniziert.

Meine Schwächen liegen ganz klar in meiner Ungeduld und meinem Temperament, das ab und zu mal mit mir durchgeht.

Welche drei Lebensmittel müssen immer vorrätig sein, warum?

Nudeln, da ich Pasta liebe. Außerdem Tomaten und gute Kräuter, da man daraus immer eine leckere Pastasoße zubereiten kann.

Wieso machst du beim "Perfekten Dinner" mit?

Ich möchte mich der Herausforderung stellen, mich bezüglich meiner Kochkünste mit anderen zu messen. Zudem freue ich mich darauf, neue Menschen kennen zu lernen und eine tolle Woche mit ihnen zu verbringen.

Was war deine größte kulinarische Herausforderung?

Eine vierstöckige Torte mit verschiedenen Rosa- und Pinktönen zur Taufe meines Patenkindes.

Dein bester Koch-Tipp/-Trick?

Improvisieren, ruhig bleiben und neue Dinge ohne Scheu ausprobieren.

Was ist das ungewöhnlichste Gericht, das du je gegessen hast? Was ist daran bemerkenswert?

Ein traditionelles afrikanisches Menü. Bemerkenswert finde ich, dass die Afrikaner alles mit den Händen essen – auch Dinge, bei denen ich vorher der Meinung war, dass man sie eigentlich nicht mit den Händen essen kann – und in relativ kurzer Zeit sehr viele verschiedene Leckereien auf den Tisch zaubern können.

Welche Utensilien sind in deiner Küche unverzichtbar? Welche haben sich als Fehlkauf entpuppt?

Unverzichtbar sind meine Pfannen (gute Beschichtung, man braucht wenig Fett) und meine

Holzkochlöffel, die man für alles benutzen kann. Darüber hinaus noch mein Pürierstab und Mixer, da wir gerne Smoothies trinken.

Küchenfail: Fritteuse – einmal gebraucht und nie wieder.

Das Menü von Katharina

Vorspeise: Kürbis-Bruschetta mit Birnen an Frühlingssalat

Hauptspeise: Saltimbocca in Weißweinsoße, Süßkartoffel-Türmchen gefüllt mit Champignons & gegrilltem Gemüse

Nachspeise: Himbeer-und Pfirsich-Lavendel Sorbet

Das ist doch ein paar Punkte wert
00:00 | 00:53

Robert hat's geschafft

Das ist doch ein paar Punkte wert