MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Kochen ist Andrés Berufung

Das perfekte Dinner: Kochen ist Andrés Berufung

Bei André wird selbst das Nudelwasser abgeschmecht

Was war dein größter Kochunfall?

- Anzeige -

Mein größter Kochunfall war eine tolle Erdbeertorte für meine besten Freunde – nur leider habe ich sie mit Salz statt mit Zucker gebacken.

Welche Schwächen hast du, welche Stärken?

Meine Schwächen sind Ungeduld und Hektik.

Meine Stärken sind Kreativität und Perfektionismus sowie der Wille, stets ein guter Gastgeber zu sein.

Welche drei Lebensmittel müssen immer vorrätig sein, warum?

Olivenöl – mein absolutes Grundnahrungsmittel, egal ob zu Salat, Pasta oder zum Fleisch.

Tomatenmark – mein kreativer Alleskönner darf wirklich NIE fehlen.

Guter Wein – davon liegt immer mindestens einer auf Eis.

Wieso machst du beim „perfekten Dinner“ mit?

Ich mache beim „perfekten Dinner“ mit, weil ich der perfekte Gastgeber bin und weil Kochen zwar nicht mein Beruf, aber meine Berufung ist.

Was macht für dich ein perfektes Dinner aus?

Für mich ist ein „perfektes Dinner“ nicht immer nur das „perfekte Essen“, sondern ein gelungener Abend mit den besten Freunden oder anderen wunderbaren Menschen.

Worauf achtest du besonders, wenn du Gäste hast?

Besonders achte ich bei meinen Gästen darauf, dass Ihre Gläser immer gut gefüllt sind, denn es gibt nichts Schlimmeres als leere Gläser. Außerdem möchte ich, dass sie nicht nur meine Gäste sind, sondern auch meine Freunde.

Was war deine größte kulinarische Herausforderung?

Die größte kulinarische Herausforderung war es, das komplette Buffet für meine eigene Hochzeit anzufertigen.

Dein bester Koch-Tipp/-Trick?

Mein bester Tipp: Stets frische Produkte zu verwenden und – jetzt nicht lachen – auch das Nudelwasser abzuschmecken.

Welche Utensilien sind in deiner Küche unverzichtbar?

Unverzichtbar in meiner Küche ist der Fernseher, denn selbst beim Kochen und Backen möchte ich nicht auf meine Lieblingssendung verzichten. Auch auf meine Grillplatte greife ich gerade bei Fisch und Fleisch gerne zurück.

Rentner Michael ist an der Reihe
00:00 | 05:03

Der Zweite Tag in Dresden

Rentner Michael ist an der Reihe