MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Luciene im tränenreichen Zwiebeldilemma

Der tränenreiche Kampf ist eröffnet
Der tränenreiche Kampf ist eröffnet Luciene vs. Zwiebel 00:02:07
00:00 | 00:02:07

Luciene: "Oh nein, das sind die scharfen Zwiebeln"

Das ist aber auch wirklich zum Heulen. Am zweiten Dinnertag in Hamburg empfängt die Brasilianerin Luciene ihre Gäste. Bisher läuft die Vorbereitung für die 47-Jährige wie geschmiert, doch diese Rechnung hat sie wohl ohne die Zwiebeln gemacht. Als die Gastgeberin noch optimistisch beginnt, die Knollen von ihrer Schale zu befreien, muss sie einer grauenhaften Wahrheit ins Auge blicken. "Oh nein, das sind die scharfen", stellt die Hobbyköchin voller Schrecken fest. Damit ist der Kampf zwischen Luciene und den Zwiebeln eröffnet – und es wird tränenreich, so viel sei verraten.

- Anzeige -

Luciene vs. Zwiebel

An Tag zwei bei "Das perfekte Dinner" in Hamburg fließen bei Gastgeberin Luciene die Tränen als sie die Zwiebeln schneidet.
Luciene im Tränenmeer (Foto: VOX)

Runde 1 – Geschwind hält Luciene die Zwiebel beim Schälen unter laufendes, warmes Wasser, denn das soll den durch die scharfen Dinger ausgelösten Tränenfluss verhindern. Der vermeintliche Trick scheint jedoch nicht wirklich zu helfen. Schließlich stürmt die Brasilianerin plötzlich ganz ungehalten ins Badezimmer. "Ich muss die Augen waschen", ruft sie noch, dann ist sie auch schon weg. Sieger der ersten Runde – die Zwiebel.

Runde 2 – Nachdem der fiese Zwiebeldunst aus den Augen der armen Luciene ausgewaschen wurde, versucht sie ihr Glück erneut, diesmal ganz eisern ohne Trick, aber dafür mit Schnelligkeit. Im Rekordtempo hackt sie die Zwiebeln in kleine Würfelchen, doch wirklich wirksam ist auch diese Methode nicht. Da hilft nichts anderes, als sich zum zweiten Mal die Augen auszuwaschen. "So, ich schneide keine Zwiebeln mehr", beschließt Luciene. Sieger der zweiten Runde – die Zwiebel.

Runde 3 – Der 47-Jährigen bleiben jedoch noch vier Zwiebeln zum Schnibbeln. Für diese Exemplare hat sich die Brasilianerin eine ganz besondere Technik aufgehoben, die aus ihrem Heimatland stammt. In Brasilien glaubt man nämlich, dass Wasser im Mund die lästigen Tränen aufhalten könnte. Mit dicken Backen macht sich Luciene also kurzerhand ans Schneiden. Dumm nur, dass die Hobbyköchin unentwegt kichern muss und den notwendigen Ernst an der Sache verliert. Dadurch bleibt der Trick nicht nur fruchtlos, Luciene schneidet sich auch noch in den Finger. Sieger der dritten Runde – die Zwiebel und das Küchenmesser. Sieger der Herzen – Luciene.

Model Jana kocht sich an die Spitze
00:00 | 00:33

Kochen kann sie auch noch

Model Jana kocht sich an die Spitze