MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Manuela hat ein fleischiges Problem

Profi-Köchin mit einem Zeitproblem?
Profi-Köchin mit einem Zeitproblem? Ein "perfektes" Dinner mit Abstrichen 00:03:17
00:00 | 00:03:17

Manuela: "Ich möchte das meinen Gästen nicht anbieten"

"Wer ist der Profi?" heißt es in der neuen Woche bei "Das perfekte Dinner" und gespannt warten alle Kandidaten auf die Offenbarung, wer der Profi unter ihnen ist. Gibt es die Antwort schon an Tag eins bei Manuela? Die Geheimnistuerei beginnt und welcher Kandidat wird sich als Erster verraten?

- Anzeige -
Eine Profi-Köchin mit einem Zeitproblem?
Wird sich Manuela aus der Misere rauskochen?

Ob es Gastgeberin Manuela ist? Ein Organisationstalent ist sie zumindest nicht. Bei der vermeintlichen Kindertagespflegerin Manuela kündigt sich ein kleines Zeitproblem an. Reisbällchen, Thunfischfilets und Rinderbäckchen warten auf der heimischen Arbeitsplatte auf ihre wundersame Vollendung, doch zuvor muss Gastgeberin Manuela noch koordinationstechnisch einige Vorkehrungen treffen. Die hätte Manuela allerdings besser vor dem Garen des Fleisches im Sous-Vide-Gerät treffen sollen, denn kaum werden die Rinderbäckchen aus dem vielversprechenden Küchengerät befreit, offenbart sich ein trauriger Anblick. "Schade, hätte noch ein bisschen länger gekonnt", muss selbst Manuela zugeben, als sie das Häufchen Elend zu sehen bekommt. Rau, blutig und alles andere als "perfekt". Doch die Gastgeberin gibt die Hoffnung nicht auf. Tapfer versucht sie zu retten, was zu retten ist. Ein Hauch Exotik soll das Fleisch-Desaster retten, doch selbst die liebevoll zubereitete Mango-Soße schafft keine Abhilfe. "Ich möchte das meinen Gästen nicht anbieten. Das möchte ich denen nicht zumuten."

René: "Man geht nicht rein und sagt: Oh Malheur"

Eine Profi-Köchin, die den Gar-Punkt nicht ganz getroffen hat? Schweren Herzens verabschiedet sich Gastgeberin Manuela von den nicht ganz fertigen Rinderbäckchen und widmet sich dem Thunfisch, der sich nun alleine durch das Hauptmenü schlagen muss. Kurz vor dem Servieren kündigt Manuela ihren Gästen das Malheur an, um sie auf die unvollständige Hauptspeise vorzubereiten. Ehrlichkeit zahlt sich aber wohl nicht immer aus. "Die liebe, liebe Manu, das hat sie viel zu ehrlich gemacht. Weil man geht nicht rein und sagt: 'Oh Malheur'", äußert sich René über Manuelas Geständnis zu ihrem Fehler. Wie wird der Rest des Abends wohl für die Kandidaten ablaufen?

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger