MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Melanie passieren öfter mal kleine Unfälle in der Küche

Melanie stellt sich als Erste der Herausforderung "Wunschmenü"
Melanie stellt sich als Erste der Herausforderung "Wunschmenü" (Foto: VOX)

Melanie ist erprobt im Verzehren ungewöhnlcher Gerichte

Welche Eigenschaften schätzt du an einem guten Gastgeber?

- Anzeige -

Ein guter Gastgeber sollte aufmerksam sein. Als Gast möchte ich mich umsorgt fühlen, satt werden und Gesprächsstoff darf auch nicht fehlen.

Was war dein größter Kochunfall?

Da passieren oft kleine Kochunfälle bei mir wie z.B. Anbrennen, Überkochen der Milch oder des Wassers und Fallenlassen der gefüllten Auflaufform.

Welche Schwächen hast Du, welche Stärken?

Ich bin unorganisiert, fange mehrere Dinge gleichzeitig an und verfalle dann in Stress. Kann aber dann meistens alles wieder hinbiegen und gut improvisieren.

Welche drei Lebensmittel müssen immer vorrätig sein, warum?

Salz, weil sonst kein Gericht Geschmack hat. Olivenöl, weil ich damit fast alles anbrate und Zitronen, die ich gerne über viele Gerichte presse und in das Salatdressing gebe.

Wieso machst Du beim „perfekten Dinner“ mit?

Ich habe Freude am Kochen und probiere gerne neue Gerichte aus.

Was macht für dich ein perfektes Dinner aus?

Das Ambiente muss stimmen und die Portionen sollten nicht zu klein sein.

Worauf achtest Du besonders, wenn du Gäste hast?

Den Gästen darf es an nichts fehlen und alle sollen satt werden.

Was war deine größte kulinarische Herausforderung?

Eine Paella für ca. 15 Personen an meinem 30. Geburtstag.

Dein bester Koch-Tipp/-Trick:

Zum Anbraten gibt es nichts Besseres als Olivenöl.

Was ist das ungewöhnlichste Gericht, das Du je gegessen hast? Was ist daran bemerkenswert?

Ich esse oft ungewöhnliche Gerichte wie Kutteln oder Krusten- und Schalentiere. Ich bin als Kind damit aufgewachsen. Meine Oma kochte auch mal Rinderzunge, Innereien oder Kaninchen.

Welche Utensilien sind in Deiner Küche unverzichtbar? Welche haben sich als Fehlkauf entpuppt?

Mein Holzlöffel darf beim Kochen nie fehlen.

Meine einfache Küchenmaschine, mit der ich Teige rühre für Brot oder auch mal Kuchen.

Meine Reibe für Gemüse.

Meine Zitronenpresse.

Als Fehlkauf haben sich zwei neumodische Schneebesen entpuppt.

Michael hatte nicht seinen besten Tag
00:00 | 00:36

Zum zweiten Mal Punkte-Einigkeit bei den Kandidaten

Michael hatte nicht seinen besten Tag