MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Moni lässt die Puppen tanzen

Auch beim Hauptgang zieht Monika die Fäden

Am dritten Tag von "Das perfekte Dinner" in Braunschweig schwingt Moni Nummer 2 den Kochlöffel. Obwohl Moni gesundheitlich etwas angeschlagen ist, möchte sie ihren Gästen heute ein perfektes Menü servieren, welches sie gemeinsam mit ihrem Enkelsohn Finn vorbereitet.

- Anzeige -
Moni und Finn
Moni und Finn kriegen von dem "Theater" nichts mit

Nachdem die fruchtige Vorspeise bei den Gästen großen Anklang gefunden hat, schiebt Finn schon mal das Schweinefilet für die Hauptspeise in den Ofen und geht seiner Oma anschließend beim Paprikagemüse zur Hand. Das Kartoffelgratin hatte Moni bereits vorbereitet, weshalb sie sich in der Zwischenzeit der Pannacotta und den selbstgemachten Florentinern für das Dessert widmet. Das 2-Generationen-Teamwork zwischen Moni und Finn klappt vorbildlich und alles läuft nach Plan.

Die Gäste üben sich derweil im Marionettentheater

Während Moni und Finn mit der Zubereitung der Hauptspeise alle Hände voll zu tun haben, bestaunen die Gäste Monis private "Puppenkiste". Da Moni leidenschaftliche Puppensammlerin ist, gibt es hier wirklich eine Menge zu entdecken: Da lassen es sich die Gäste natürlich nicht nehmen, selbst zur Marionette zu greifen! Florian und Deborah veranstalten ein kleines Marionettentheater, bei dem besonders Florian beeindruckt: "Ey, du bist ja voll der Marionettenspieler! Du hast es voll drauf", so Deborah begeistert. Auch Florian wusste nichts von seinem versteckten Talent und entgegnet gewohnt lässig: "Ich lass hier die Puppen tanzen!"

Nachdem Monis Gäste sämtliche Puppen aus der Vitrine genommen und begutachtet haben, scheint Florian auf den Geschmack gekommen zu sein und überlegt sogar, ob er sich auch eine Marionette anschaffen soll.

Hoffentlich überzeugt Moni ihre Gäste nicht nur mit ihrer Puppensammlung, sondern auch mit ihrem übrigen Menü.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger