MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Nostalgie-Alarm bei Tim

In dieser Fundgrube gibt es nichts, was es nicht gibt

In dieser Woche ist "Das perfekte Dinner" in Hamm und dem Sauerland zu Gast. Am ersten Tag bittet Gastgeber Tim in Hamm zu Tisch und sorgt nicht nur mit seinem Menü für Freude: Auch seine "Hipster"-Fundgrube kann sich sehen lassen.

- Anzeige -
Tim
Tim darf sich auf lustige Fotos seiner Gäste freuen

Während Tim die Hauptspeise vorbereitet, sehen sich Tims Gäste in seiner Wohnung um. Dabei stoßen die vier Mitstreiter auf einen Raum, der sofort Erinnerungen in ihnen hervorruft: Sie haben eine richtige Fundgrube entdeckt! Neben alten Schreibmaschinen, Fotokameras und urigen Spielekonsolen erregt vor allem eines die Aufmerksamkeit der Gäste: Eine große Fotobox. Ohne Tims sorgfältig vorbereitete Anleitung eines Blickes zu würdigen, stürzen die Vier sich sofort auf die Fotobox und schießen lustige Gruppenfotos von sich.

Tim bekommt von dem Trubel nichts mit

Tim kümmert sich in der Zwischenzeit um seinen Kalbstafelspitz und beginnt seine Hauptspeise allmählich anzurichten. Währenddessen vergnügen sich Tims Gäste immer noch mit lustigen Selfies, die der Fotoautomat direkt im Anschluss ausdruckt. Damit die Selfies noch witziger werden, hat Tim seinen Gästen einen kleinen Energietrunk in selbst designten Dosen bereitgestellt, über den sich die Vier sofort hermachen.

Zwar sind die ersten Fotos aus dem Automaten noch nicht ganz perfekt, doch mit der Zeit haben die Vier den Dreh raus. Nur Markus hat manchmal noch Probleme mit der "modernen Technik" und ist stellenweise nur halb oder gar nicht auf den Fotos zu sehen: "Ich hab einfach nicht auf das Bild gepasst", so Markus scherzhaft.

Für ausreichend Entertainment hat Tim also auf jeden schon mal Fall gesorgt. Jetzt muss nur noch sein restliches Menü überzeugen.

Das ist doch ein paar Punkte wert
00:00 | 00:53

Robert hat's geschafft

Das ist doch ein paar Punkte wert