MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: "Om Ali" wirft einige Fragen auf

René: "Ich bin sprachlos"
René: "Ich bin sprachlos" "Om Ali" wirft einige Fragen auf 00:04:43
00:00 | 00:04:43

Kerstins Nachtisch sorgt für Stirnrunzeln

Kandidatin Kerstin legt bei "Das perfekte Dinner" am ersten Abend der "Wunschmenü"-Woche einen gelungenen Start hin. Die Speisen von Menügeberin Dana munden der bunten Truppe hervorragend. Lediglich die Nachspeise sorgt in der Ruhrpottrunde für Fragezeichen. Besonders für Marcel ist das Dessert eine Sache, die er erstmal "verstehen muss".


Während Kerstin in der Küche die aus Croissants, Butter, Zucker, Rosinen und Nüssen bestehende Nachspeise vorbereitet, warten Dana, Rene, Andre und Marcel gespannt auf die Selbige. "Mmmmmhh, es riecht schon sehr gut", freut sich Menügeberin Dana. Dann präsentiert Kerstin ihre Interpretation der Kalorienbombe "Om Ali". Boah, ist das viel", sagt Dana entsetzt. Tapfer schaufeln alle das Fragen aufwerfende Dessert in sich hinein. Dana ist bis auf die Tatsache, dass sie sich die Nüsse und die "ollen" Croissants kleiner gewünscht hätte, zufrieden mit dem Nachtisch. Die anderen Kandidaten sind sich noch nicht sicher, wie sie dieses Dessert bewerten sollen. 

- Anzeige -

René: "Ich bin sprachlos"

Kerstin muss Danas Wunschmenü kochen
Fragen über Fragen beim ersten Wunschmenü (Foto: VOX)

Besonders Marcel scheint seine Zweifel an dieser Süßspeise zu haben. Dana jedenfalls muss lachen, als sie seine Miene sieht. "Ich bin noch immer am Analysieren. Ich muss das hier erst mal verstehen", gesteht er. So ganz geheuer ist ihm die Nachspeise jedenfalls nicht: "Für mich muss eine Nachspeise noch einmal so ein richtiges Highlight sein. Das möchte ich auch gerne aufessen. Aber das konnte man ja nicht aufessen. Das war so viel und dann auch noch Sahne drauf."

 Auch René ist irritiert: "Ich bin sprachlos", sagt er und stochert in dem Dessert herum. Für die Gastgeberin ist das aber kein Problem. "Fragt mich, ich kann euch sagen, was da drin ist", bietet sie ihren Gästen an. Doch die Zutaten scheinen gar nicht das Thema zu sein, eher die Zubereitung. Eins ist André aber klar: "Auf jeden Fall ist es ein Sattmacher. Wer danach noch hungrig vom Tisch geht, der ist krank." Am Ende sind daher die Teller alle noch fast voll. Aber Kerstin kann damit leben: "Das war einfach zu mächtig. Ich bin da auch gar nicht enttäuscht oder böse. Das ist so ein tolles Team. Besser hätte es gar nicht sein können." Konnte die erste Gastgeberin der Woche mit ihrem "Perfekten Dinner" überzeugen?

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger