MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Saskia schwebt im Ordnungshimmel

Saskia liebt strukturiertes Kochen
Saskia liebt strukturiertes Kochen Ordnung ist das halbe Leben 00:01:41
00:00 | 00:01:41

Ordnung ist das halbe Leben

Wenn man einen kurzen Blick auf die Gewürzschublade der Gastgeberin Saskia wirft, könnte man glatt behaupten, die Gute habe einen kleinen Ordnungsfimmel. Mit strahlenden Augen präsentiert die 31-Jährige am vierten Tag bei "Das perfekte Dinner" die höchst akribisch sortierten und sorgfältig beschrifteten Gläschen. Oft sind es eben die kleinen Dinge, die einem im Leben Freude bereiten.

- Anzeige -

"Struktur beruhigt mich"

An Tag vier bei "Das perfekte Dinner" in Düsseldorf und Umgebung präsentiert Saskia stolz ihre Gewürzschublade.
Stolz präsentiert Saskia ihre Gewürzschublade (Foto: VOX)

"Ordnungsliebend". So würde sich Saskia selbst beschreiben und liegt damit gar nicht mal so sehr daneben. Die prall gefüllte Gewürzschublade spricht zumindest Bände. Hier findet man nicht nur alles, was das Herz eines jeden Würzstoff-Liebhabers höher schlagen lässt, sondern die Gläschen sind auch noch nach Farben sortiert und mühevoll beschriftet. "Ich mag's organisiert, daher ist auch alles in der Nähe und beschriftet. Es beruhigt mich, wenn ich da Struktur drin habe", gibt die Feinschmeckerin zu. Ordnung ist eben das halbe Leben.

Auch den anderen Kandidaten ist Saskias Ordnungsfimmel bereits aufgefallen. "Sie ist sehr strukturiert. Ich glaube, sie hat immer alles im Griff", vermutet Jacqueline. Für "Das perfekte Dinner" ist so eine Gewürzschublade direkt am Herd aber auch von Vorteil. Schließlich wird Saskia dann nicht von herumstehenden Gewürzmühlen vom Kochen abgelenkt. "Du kannst sie rausziehen, es direkt benutzen und dann ist es auch wieder weg", berichtet die 31-Jährige. Wo sie Recht hat, hat sie Recht.

Michael hatte nicht seinen besten Tag
00:00 | 00:36

Zum zweiten Mal Punkte-Einigkeit bei den Kandidaten

Michael hatte nicht seinen besten Tag