MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Servietten-Klau bei Nadja

"Hast du jetzt meine Serviette geklaut?"
"Hast du jetzt meine Serviette geklaut?" Nadja mutiert zur "Servietten-Stibitzerin" 00:02:01
00:00 | 00:02:01

Manuel: "Hast du jetzt meine Serviette geklaut?"

Schwups, da ist sie auch schon weg – ehe sich Kandidat Manuel versieht, stibitzt Gastgeberin Nadja seine Serviette. An Tag drei bei "Das perfekte Dinner" geht es wirklich drunter und drüber. Eins ist klar: Der Dinner-Abend ist mindestens genauso facettenreich, schillernd und bunt wie die quirlige Gastgeberin.

- Anzeige -

Nadja: "Ich gebe alles, verflucht nochmal"

Gastgeberin Nadja ist stolz auf ihre Beute. Die Serviette stibitzte sie Mitstreiter Manuel. Der zeigt sich wenig begeistert.
Nadja ist stolz auf ihre Beute. Die Serviette stibitzte sie Mitstreiter Manuel

Bei "Das perfekte Dinner" in Berlin hat es Kandidat Manuel wirklich nicht leicht. Am zweiten Tag wird er von Patryk unfreiwillig in Malte umgetauft und damit nicht genug. Am dritten Tag wird der junge Frisör mal eben zum Opfer eines Servietten-Klaus durch Gastgeberin Nadja.

Die Berlinerin sieht sich selbst als einen überaus sozialen Menschen und stellt das auch bei Tisch zur Schau. Ganz unter der Prämisse "deins ist auch meins" greift die Herrin des Hauses wie selbstverständlich zur kostbaren Serviette. Und der eigentliche Besitzer des heiß begehrten Mundtuchs? Manuel. Beim unerwarteten Servietten-Schwund staunt dieser nicht schlecht, denn das rote Stück Stoff hätte der 23-Jährige eigentlich ganz gern für sich. "Irgendwo reicht's", bemerkt der Kandidat.

Hoppla, da war Freigeist Nadja wohl etwas ungehalten. Doch die Gastgeberin hat noch ein Ass im Ärmel, denn sie ist nicht nur stolze Besitzerin beliebter Servietten, sondern auch eines wohlschmeckenden Bieres. Gut, dass den Gästen so richtig nach einem erfrischenden Hefeweizen ist. Obwohl Nadja viel Wert auf Wein zum Dinner legt, erfüllt sie ihren Gästen natürlich jeden Getränkewunsch und erklärt: "Ich gebe alles, verflucht nochmal." Die Dinner-Gäste freuen sich sehr darüber. "Das Bier ist fantastisch, toll!", jubelt Manuel begeistert und klatscht in die Hände. Ein Glück. Von Verärgerung ist plötzlich keine Spur mehr.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden