MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Sonnhild zeigt ihren Mitbewohner Flöt-Otto

An Tag 1 beim Wunschmenü im Schwabenland wird gezwitschert

Im Schwabenland steht bei "Das perfekte Dinner" wieder die Wunschmenü-Woche an und am ersten Tag muss sich Kandidatin Sonnhild mit dem Menü einer Konkurrentin oder eines Konkurrenten herumschlagen. Die Aufregung ist groß, aber auch die Freude. Zum Glück muss sich Sonnhild dem Ganzen nicht allein stellen. Zur Unterstützung hat sie nicht nur eine gute Freundin, sondern auch einen Vogel.

- Anzeige -
An ihrem Dinner-Abend bekommt Sonnhild (rechts) tatkräftige Unterstützung
An ihrem Dinner-Abend bekommt Sonnhild (rechts) tatkräftige Unterstützung

Bevor Sonnhild erfährt, was sie denn nun kochen muss, zeigt sie erst einmal ihre Küche und da fallen zwei Dinge auf: "Hier ist es jetzt noch sauber", erklärt Sonnhild gleich selbst. Aber in der Ecke steht auch noch ein Vogelkäfig. "Darf ich vorstellen: Mein Mitbewohner Flöt-Otto." Dem kleinen Vögelchen scheint der ganze Trubel schon jetzt gar nicht geheuer zu sein und wird sicher "gleich vor Panik in der Ecke verschwinden." Die Hausherrin hofft nur: "Ich hoffe, der platzt nicht!" Der kleine Piepmatz hat zwar die Weisung, den ganzen Abend still zu sein, aber Sonnhild ist schon ein wenig skeptisch, ob er sich daran halten wird.

Die außergewöhnliche Namensgebung war ein "Spontanentschluss". Sonnhild saß mit dem Vögelchen im Auto und da fuhr ein Wagen mit der Aufschrift Flöt-Otto vorbei und das hielt sie für einen "genialen Namen". Da er "sich nicht wehren konnte", war die Namensgebung also entschieden und das süße Tierchen heißt nun so.

Sonnhild trägt ein Erbstück als Namen

Namensgebungen sind bei Kandidatin Sonnhild am ersten Tag bei "Das perfekte Dinner" generell ein wichtiges Thema: "Mein Vorname ist ein Erbstück. Ich heiße wie meine Großmutter und davor ihre Großmutter und die Großmutter vor der Großmutter meiner Großmutter auch". Einziges Problem: Sonnhild hat selbst keine Kinder und muss sich nun "ein Opfer suchen, dessen Kind auch wieder Sonnhild heißen muss."

Zur Unterstützung beim Kochen hat Sonnhild aber auch noch ihre beste Freundin Simone dabei. Die "Schnibbelhilfe" hilft ihr zwar nicht bei der Namensvererbung, aber zumindest bei der Zubereitung des Wunschmenüs. Welche Gerichte werden sie da wohl erwarten?

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden