MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Susanne hat im Garten eine Sauna in der Sauna

Da staunt die Konkurrenz nicht schlecht

Am vierten Tag in Oldenburg bittet Kandidatin Susanne bei "Das perfekte Dinner" ihre Konkurrenten zu Tisch. Nachdem der erste Gang verspeist ist, nehmen sich die Gäste die Zeit und gehen im Garten von Susanne auf Entdeckungstour. Dabei entdecken sie eine Sauna, die ein klein wenig mehr zu bieten hat.

- Anzeige -

Heinrich und Wolfgang streifen entspannt zwischen den Gängen durch den Garten von Susanne und entdecken dabei ein Gartenhaus. Das entpuppt sich nach dem Betreten als Sauna. Was sie sonst noch darin finden, verwundert die beiden Gäste dann aber doch. Nicht nur, dass da ein Schiff steht, in der Ecke befindet sich auch noch eine kleine Mini-Sauna. Das ist bestimmt ein Modell der eigentlichen Sauna, vermuten die Gäste. Anna macht sich dann auf die Suche nach den Aufgüssen und findet eine reichliche Auswahl. "Orange-Zitrone ist richtig klasse", findet Anna. Und der Klassiker Eukalyptus ist natürlich auch am Start. Da würde sie es sich ja am liebsten gleich auf den Brettern gemütlich machen.

Susanne: "Hier ist alles hundertprozentig sicher"

Während die Konkurrenz freudig die Sauna inspiziert, macht es Kandidatin Susanne in der Küche richtig heiß. Das Öl landet in der heißen Pfanne. Aber sie ist überzeugt: "Hier ist alles hundertprozentig sicher." Auch, dass sie in der Schüssel mit den geschnittenen Möhren ein Exemplar am Stück findet, bringt die Gastgeberin absolut nicht aus der Ruhe. Dafür gönnt sie sich einige kleine Sprechspielchen mit dem Kamerateam. Noch schnell mit Möhrensaft abgelöscht und dann kann es weitergehen.

Die Möhren braten nun also schon einmal im eigenen Saft. Das würden die Gäste in der Sauna ja auch gern tun. Aber wird ihnen das Mahl am Ende ausreichend einheizen, dass sie viele Punkte geben oder bleiben die Gemüter doch eher kalt?

Michael hat Probleme mit Janas Dessert
00:00 | 01:31

Karamellwodka-Bonbon?

Michael hat Probleme mit Janas Dessert