MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Vegetarier vs. Fleischliebhaber

Kommt es bei Thomas zum großen Knall?

Am vierten Tag von "Das perfekte Dinner" im Bergischen Land schwingt Thomas den Kochlöffel. Der Förster und passionierte Jäger serviert neben Tatar vom Kalb und selbst erlegtem Reh eine Marzipan-Joghurt-Crème, die er extra für Vegetarier und Teilzeit-Veganer Marek ohne Gelatine zubereitet hat. Marek weiß Thomas' Bemühungen zu schätzen, doch etwas stört ihn trotzdem gewaltig …

- Anzeige -
Das perfekte Dinner: Gastgeber Thomas zieht die Notbremse
Gastgeber Thomas zieht die Notbremse (Foto: VOX)

Damit auch Vegetarier Marek die Nachspeise bedenkenlos essen kann, hat Thomas sie extra ohne Gelatine zubereitet. Damit die süße Speise trotzdem schön fest wird, hat der Gastgeber stattdessen auf das Ersatzprodukt Agar-Agar zurückgegriffen und die Crème für ganze 18 Stunden in den Kühlschrank verfrachtet. Bei dem Aufwand lassen es sich Stefanie, Ulla und Petra nicht nehmen, Vegetarier Marek ein bisschen zu necken, doch der nimmt den Spaß plötzlich ziemlich ernst und eine hitzige Diskussion nimmt ihren Lauf.

Da kann nur einer helfen

Obwohl Petra und Stefanie bei ihren Menüs immer darauf geachtet haben, dass Marek eine vegetarische Alternative bekommt, fühlt dieser sich von seinen Mitstreitern nicht ernst genommen: "Was ich nicht verstehe – wenn ich das in die Runde reinbringen darf – ist, warum die Vegetarier oder die Veganer immer angegriffen werden von den Fleischkonsumenten." Petra hingegen findet nicht, dass Marek in irgendeiner Weise persönlich angegriffen wird und kontert: "Ich glaube das liegt nur daran, dass ihr das so aufnehmt." Kurz darauf schaltet sich auch Ulla ein und kritisiert, dass Marek immer in den Genuss von vegetarischen Sondergerichten kommt, er als gelernter Ex-Metzger aber im Gegenzug keine Alternativen für die Fleischesser angeboten hat. Doch für Marek kommt das einfach nicht mehr in Frage: "Es ist jetzt nicht böse gemeint, aber ich möchte in keiner Weise den Tod des Tieres unterstützen und deswegen würde ich auch niemals ein Stückchen Fleisch kaufen."

Als die anfangs harmlose Diskussion allmählich droht, in ein Streitgespräch auszuarten, weiß Thomas genau, was jetzt hilft: "Ich glaub es ist gleich Zeit für 'ne Schnapsrunde!"

Und bestimmt ist nach einem kräftigen Schnaps der ganze Ärger schon bald "gegessen".

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger