MO - FR I 19:00

"Das perfekte Dinner" versinkt im Nebel

Zum großen Finale schmeißt Björn die Nebelmaschine an und gibt Gas!

Björn setzt am letzten Abend von "Das perfekte Dinner" in Berlin auf optische Illusionen und trumpft mit einer Nebelmaschine auf. Doch wie kommt die verqualmte Vorspeise bei den Gästen an?

- Anzeige -

Mit viel Tamtam und "Ta-da" entsteigt Björn dem Nebel und serviert seinen Gästen die Vorspeise. Ist die Aktion für Karina noch ein großes "Mysterium", sind Nathalie und Julia schon komplett benebelt und finden es "furchtbar".

"Ich gebe heute richtig Gas", freut sich Björn und löffelt genüsslich seine Suppe, bis er feststellt, dass er nicht nur ordentlich Gas, sondern auch reichlich Chili an die Vorspeise gegeben hat. Das fällt natürlich auch den anspruchsvollen Damen auf, die ihren Unmut sogleich offen und ehrlich kundtun, sich dann aber doch lieber hinter verschlossenen Türen ihren Frust von der Seele reden, schließlich könnte der Gastgeber ihre Lästereien ja hören …

Dem Gastgeber ist die Kritik der Gaumen-Prinzessinnen jedoch völlig egal, denn er hat "Spaß" und freut sich diebisch über seine kulinarischen Spitzen – immerhin hat er extra viel Knoblauch unter das Essen gemischt, damit Julia "die nächsten sechs Wochen keinen Sex hat". Und weil die Gäste ahnen, dass Björn Böses im Schilde führt, legt Sebastian die Karten auf den Tisch und spricht seine Ängste offen aus: "Kurzzeitig hatte ich Schiss, dass er uns vergiften will!"

Geht sich die Berliner Runde am Ende tatsächlich noch an die Gurgel oder gibt es zum Finale doch noch ein Happy End?

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger