MO - FR I 19:00

Das perfekte Dinner: Yvette hat aus Versehen schon Kartoffeln abgeschreckt

Das perfekte Dinner: Yvette hat aus Versehen schon Kartoffeln abgeschreckt

Yvette beantwortet kulinarische Fragen

Was war dein größter Kochunfall?

- Anzeige -

Mit 6 Jahren habe ich für meinen Bruder gekocht und habe Kartoffeln abgeschreckt, weil ich mir nicht mehr sicher war, ob man Nudeln oder Kartoffeln abschreckt.

Welche Schwächen hast du, welche Stärken?

Schwäche: Speisen aufwändig zu dekorieren

Stärke: mein Faible für eine schöne Atmosphäre

Welche drei Lebensmittel müssen immer vorrätig sein, warum?

Brot, Butter und Salat – meine Leibspeise bzw. mein Soulfood.

Wieso machst du beim "Perfekten Dinner" mit?

Ich freue mich auf fünf Dinner und darauf, nette und interessante Leute kennenzulernen. Ich hoffe, dass ich eine spannende und interessante Erfahrung machen darf.

Was war deine größte kulinarische Herausforderung?

Das perfekte Gulasch meiner Großmutter hinzubekommen.

Dein bester Koch-Tipp/-Trick?

Spaghetti Carbonara schmeckt auch in der leichten und bekömmlichen Variante mit Blumenkohl.

Was ist das ungewöhnlichste Gericht, das du je gegessen hast? Was ist daran bemerkenswert?

Das war in einem Restaurant in Hongkong: Ich bestellte mir in einem typisch chinesischen Restaurant fünf Hauptspeisen, die ich wegen der ungewöhnlichen Zubereitung (halbroh) alle nicht essen konnte. Außerdem war das Restaurant voll mit Chinesen und doch war ich die Einzige, die mit Stäbchen aß.

Welche Utensilien sind in deiner Küche unverzichtbar? Welche haben sich als Fehlkauf entpuppt?

Unverzichtbar: Meine Orangenpresse aus Kalifornien, meine Eisenkochtöpfe und mein Stabmixer.

Fehlkäufe: Eine kleine Küchenmaschine sowie ein wenig hochwertiger Dosenöffner und eine eben solche Knoblauchpresse.

Das Menü von Yvette

Vorspeise: Tom Kha Gai

Hauptspeise: Pad Thai Gai + Thai-Salat

Nachspeise: Thai Sapparot

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden