Das perfekte Model: Paula-Helen kämpft gegen ihre Pfunde

Nach dem Zickenkrieg mit Samantha nimmt Paula-Helen acht Kilo ab

Dass Samantha Striegel und Paula-Helen Mannhardt bei Das perfekte Model keine besten Freundinnen mehr werden, dürfte nach dem Zickenkrieg in New York klar sein. Es ging um Paula-Helens Figur, die in Samanthas Augen nicht laufstegtauglich genug ist. Zurück zu Hause hat Paula-Helen den Kampf gegen ihre Pfunde aufgenommen. Innerhalb weniger Wochen speckte die Das perfekte Model-Kandidatin acht Kilo ab.

- Anzeige -
Paula-Helen Das perfekte Model
Paula-Helen hat bei Das perfekte Model acht Kilo abgenommen.

Magersucht ist für Paula-Helen kein Thema

Paula-Helen ging ins Fitness-Studio und schaffte es mit Disziplin und professioneller Unterstützung an ihren Problemzone Oberschenkel zu arbeiten. Sie passt jetzt in Größe 34/36, ist aber weit davon entfernt, in die Magersuchtfalle zu geraten. „Ich habe einen super Background, eine super Familie – die würden es nie zulassen, dass ich wegen Modeln jetzt magersüchtig werde. Auch ich selbst würde es nie zulassen nur für den Job krank zu werden. Das ist es nicht wert“, sagt Paula-Helen.

Zumindest figurtechnisch dürften Paula-Helen und Samantha nun auf einer Wellenlänge liegen. Bleibt zu hoffen, dass sich die beiden bei „Das perfekte Model“ nicht nur auf ihre Rivalin konzentrieren. Denn beide Kandidatinnen könnten es in der Show sehr weit schaffen.

Ob der Zickenkrieg trotzdem weiter eskaliert, seht ihr in der fünften Folge von „Das perfekte Model“ am Dienstag, 28. Februar, ab 21:15 Uhr bei VOX und bei VOX.de im Livestream.