SAMSTAGS I 18:00

Das Welpenwaisenhaus, Teil 2

Das Welpenwaisenhaus, Teil 2

In der Eifel finden Tierkinder Schutz

Sie sind besonders hilfsbedürftig und haben deshalb am meisten unter unvorhergesehenen Schicksalsschlägen oder menschlicher Gleichgültigkeit zu leiden: Tierbabys, die von ihren Müttern getrennt, ausgesetzt oder einfach im Tierheim "entsorgt" wurden.

- Anzeige -

Oft fehlt ihnen nicht nur die Mutter, sondern auch der Kontakt zu Artgenossen, der gerade im Welpenalter so wichtig ist. Gut, dass es Einrichtungen wie das "Welpenwaisenhaus NRW e.V." gibt. Es wurde 2004 in Nettersheim in der Eifel gegründet und wird von Gabi Vester-Hohn geleitet. In einer ehemaligen Schokoladenfabrik nimmt die 48-Jährige Tierkinder und vor allem Hundewelpen auf, die aus unterschiedlichsten Gründen in Not geraten sind.

Das bedeutet jede Menge Arbeit für Gaby und ihre Familie: Denn viele der Tierbabys müssen rund um die Uhr mit der Flasche aufgezogen werden. Ohne die Unterstützung ihrer Töchter Nadja und Sarah könnte Gabi diese Aufgabe nicht bewältigen.

hundkatzemaus hat die selbstlose Arbeit der Tierschützer im Welpenwaisenhaus begleitet und zeigt in den nächsten Wochen, mit welchen Schicksalen das Team zu kämpfen hat, aber auch wie viel Hoffnung und Freude der Einsatz für die Schwächsten unter den Schwachen macht.

Viel Milch und ein Sorgenkind

Das Welpenwaisenhaus, Teil 2

Im Welpenwaisenhaus gibt es neue Pflegekinder. Fünf kleine Boxerwelpen mussten von ihrer Mutter getrennt werden, weil diese schwerkrank ist. In ihrem neuen Zuhause angekommen haben die Kleinen vor allem eines: Bärenhunger! Damit Hundekinder groß und stark werden können, müssen sie alle zwei Stunden gefüttert werden.

Während Tochter Nadja die Welpenersatzmilch zubereitet, sieht Gabi Vester-Hohn nach, ob sie echte Muttermilch organisieren kann. Hündin Anna aus Malta säugt im Nebenzimmer schließlich gerade ihre eigenen vier Babys. Weil die Kleinen satt und zufrieden sind, versucht Gabi, etwas Milch abzupumpen. Leider ist bei Anna nicht mehr viel vorhanden. Aber jeder Tropfen zählt, schließlich sind in der Muttermilch wichtige Abwehrstoffe für das Immunsystem enthalten.

Begeistert stürzen die Boxerwelpen sich sofort auf die Fläschchen. Nach der Fütterung ist Bulldogge Henry sofort zur Stelle, um den Welpen die Schnauzen sauber zu lecken. Das ist Teamwork im Welpenwaisenhaus.

Doch dann hat einer der Boxerwelpen plötzlich Durchfall. Damit ist bei jungen Hunden nicht zu spaßen. Ist der kleine Kerl krank?

Kontakt: Welpenwaisenhaus NRW e.V.

Euskirchener Str. 42

53947 Tondorf/Nettersheim

Tel.: 02440 / 959440

welpenwaisenhaus-nrw@t-online.de

www.welpenwaisenhaus.de

Tierärztliche Klinik vom Bökelberg

Krefelder Str. 461

41066 Möchengladbach

Tel.: 02161 / 926020

dr.stelljes@tierklinik-mg.de

http://www.tierklinik-mg.de

HIGHLIGHTS

Köstliche Backideen für Ihren Stubentiger
00:00 | 08:47

Naschkatzen aufgepasst!

Köstliche Backideen für Ihren Stubentiger