Date my Style: Dominique: "Ich fühle mich nicht wohl"

Warum wählt sie trotzdem René?

An Selbstbewusstsein mangelt es "Date my Style"-Kandidat René am dritten Tag in Berlin nicht. Der Pokerspieler hat für Dominiques schlanken Modelkörper ein enges Wollkleid ausgesucht, dessen ausgeschnittene Schultern einen Eye-Catcher darstellen sollen. "Die schlechteste Reaktion wäre, wenn sie mein Outfit scheiße findet und das von dem anderen Kerl anhat", überlegt René.

- Anzeige -

Dennoch hat der 31-Jährige einen Plan gefasst: Er will Dominique so oder so um ein Date bitten. "Sollte es dennoch so sein, dass der andere gewinnt, werde ich sie knallhart fragen, ob sie mit mir ausgehen will." Doch soweit muss René gar nicht gehen, denn Dominique kommt in seinem Outfit zur Tür herein. Aber die 23-Jährige stellt direkt klar: "Es lag nicht am Outfit, denn ich fühle mich nicht wohl."

Dominique hat es sich mit der Entscheidung nicht leicht gemacht, doch in Renés Kleiderwahl steckte ein Funke mehr im Outfit seines Konkurrenten. Damit er im Finale nicht noch einmal eine so knappe Entscheidung mitmachen muss, fasst René einen ehrgeizigen Vorsatz: "Am Freitag werde ich alles anders machen und meine Auswahl besser treffen, damit ich Vollgas geben und ihr Herz gewinnen kann."