Aktuell nicht im Programm

"Der Bestechungsversuch war erfolgreich."

Mystery-Checkerin Heike hat alles im Blick

In einem Kornspeicher aus dem 19. Jahrhundert heißt Heike ihre Gäste willkommen. Das Design-Hotel liegt im Hafen von Barth. "Ich hege die Hoffnung, dass meine Mitstreiter detailverliebt sind", sagt Direktorin Heike.

- Anzeige -

Die gelernte Erzieherin sattelte ins Hotelfach um und hat als Hoteldirektorin auf Rügen und Usedom schon einiges an Erfahrung in der Hotellerie vorzuweisen. Im Hotel Speicher Barth hat Heike als Mystery-Checkerin angefangen. Für sie ist der Wettkampf bei "Mein himmlisches Hotel" also schon so etwas wie Routine. Als getarnter Gast Hotels auf Herz und Nieren checken ist genau Heikes Ding. Nun schmeißt sie als Direktorin den Laden. Ob die Konkurrenten Dürten und Alois vom Haus Carmina am See Karnin, Olaf und Sandra vom Park- und Schlosshotel Schlemmin und Patrick vom Baskerville Hotel dieses außergewöhnliche Ambiente auch zu schätzen wissen?

Patrick haust wie ein König

Heike hat für das Wohlergehen ihrer Konkurrenten nur das Beste im Blick. In der Deluxe-Suite, der Wintergarten-Suite und der Königs-Suite sollen die Hoteliers im Luxus schwelgen und ordentlich Punkte lassen. Während das Zimmer Olaf ein Lächeln ins Gesicht zaubert, ist Patrick ganz geplättet von der Aussicht. "Das sieht toll aus. Die modernen Könige hausen wahrscheinlich so." Besonders freut sich der Konkurrent über das Willkommensgeschenk: ein Flasche Rotwein: "Der Bestechungsversuch war erfolgreich." Hat Heike die zehn Punkte von Patrick also schon im Sack? In der großen Suite lohnt es sich auf Erkundungstour zu gehen. "Donnerwetter. Privatsauna in einer Suite. Das ist ja schon irre. So wie ich es gerne nicht habe." Nanu, wird Michael vom vom Baskerville Hotel der Luxus dann doch zu viel? Wie wirkt die Luxus-Suite auf Dürten und Alois vom Haus Carmina am See Karnin?

VIDEOS

VIDEOS
"Charmant und detailgetreu"
00:00 | 03:41

Historischer Bahnhof Gadebusch in der Bewertung

"Charmant und detailgetreu"