Der Deutsche Fernsehpreis 2016: Fünf Nominierungen für VOX

Club der roten Bänder
Die von VOX eigenproduzierte Serie "Club der roten Bänder" ist für den Deutschen Fernsehpreis nominiert © VOX /Martin Rottenkolber

Diese Formate gehen ins Rennen

In insgesamt fünf Kategorien ist VOX für den Deutschen Fernsehpreis nominiert: Nach viel Lob von Zuschauern und Kritikern sowie hervorragenden Quoten erhält die erste eigenproduzierte Serie von VOX, "Club der roten Bänder", nun auch eine Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie "Beste Serie". Über eine Nominierung in der Kategorie "Beste Musik" freuen kann sich außerdem Jens Oettrich, Komponist der erfolgreichen Dramedy-Serie.

- Anzeige -

Bei der Jury des Deutschen Fernsehpreises punkten konnte darüber hinaus "Die Höhle der Löwen": Die VOX-Gründer-Show mit den fünf Investoren Vural Öger, Judith Williams, Jochen Schweizer, Frank Thelen und Lencke Steiner wurde in der Kategorie "Bestes Factual Entertainment" nominiert.

Nominierungen auch für "Sing meinen Song" und "Asternweg"

Sing meinen Song
"Sing meinen Song" ist erneut für den Deutschen Fernsehpreis nominiert © VOX/Timmo Schreiber

"Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" hat den Deutschen Fernsehpreis bereits 2014 in der Kategorie "Beste Unterhaltung" gewonnen, nun ist die Musik-Event-Reihe mit Xavier Naidoo erneut für den Deutschen Fernsehpreis nominiert - in der Kategorie "Beste Unterhaltung Primetime".

In der Kategorie "Beste Dokumentation“ wurde außerdem "Asternweg – Eine Straße ohne Ausweg" von der Fernsehpreis-Jury mit einer Nominierung bedacht. Für die Sendung hat VOX die Bewohner des sozialen Brennpunkts Asternweg in Kaiserlautern in ihrem Alltag begleitet – und damit viel Aufsehen erregt.