AKTUELL NICHT IM PROGRAMM

Der Hundeprofi: Die aggressive Bulldogge Fine soll zur Ruhe kommen

Bulldogge Fine soll in einer Box zur Ruhe kommen
Bulldogge Fine soll in einer Box zur Ruhe kommen "Hund, entspann dich mal!" 00:05:55
00:00 | 00:05:55

"Hund, entspann dich mal!"

Bulldogge Fine hat Angst vor fremden Menschen und auch vor vielen Geräuschen. Fines Menschen Nina und Claudio besitzen einen Friseursalon und dort bellt Fine aus Angst die Kunden an. Da Fines Verhalten mittlerweile schon geschäftsschädigend ist, bitten Nina und Claudio Hundeprofi Martin Rütter um Hilfe.

- Anzeige -
Hundeprofi Martin Rütter und Bulldogge Fine
Hundeprofi Martin Rütter will, dass Fine in einer Box zur Ruhe kommt.

Martin Rütter stellt fest, dass Fine total verunsichert ist, vermutlich, weil sie vom Züchter nicht ausreichend sozialisiert wurde. Da die entscheidende Prägung in den ersten Lebenswochen fehlt, wird Fine wohl nie ein selbstbewusster und mutiger Hund werden. Aber Nina und Claudio können daran arbeiten, ihrem Hund mehr Sicherheit zu geben, damit Fine im Friseursalon Ruhe gibt.

Das Training mit Bulldogge Fine

Trainingsschritt 1

Fine bekommt ihr Futter nur noch im Friseursalon. Außerdem wird sie dort nun in einem Nebenraum angeleint, wo auch ihr Schlafkorb steht.

Trainingsschritt 2

Nun erst beginnt das eigentliche Training mit Fine. Martin Rütter hat für Nina und Claudio einen großen Transportkorb besorgt, der Fine künftig als Kuschelhöhle dienen soll, in die sie sich zurückziehen kann. Der Transportkorb ist zweiteilig, und zunächst trainieren Nina und Claudia nur mit der Unterschale. Mit Hilfe von Leckerchen und viel Lob motivieren sie Fine immer wieder, sich in die Schale zu legen. Als das gut klappt, kommt der Deckel auf den Transportkorb. Und wieder wird Fine mit Hilfe von Leckerchen dazu motiviert, in den Korb zu gehen. Bei einem so ängstlichen Hund wie Fine ist es notwendig, beim Training in ganz langsamen, behutsamen Schritten vorzugehen, da alles Ungewohnte die Bulldogge nur noch mehr verängstigt. Schließlich hat Fine gelernt, den Korb als sicheren Rückzugsort zu betrachten. Dort verbringt sie nun ganz ruhig die Zeit, in der ihre Menschen mit den Kunden beschäftigt sind.