AKTUELL NICHT IM PROGRAMM

Der Hundeprofi: Kampf gegen die Fresssucht von Bassett Lehmann

Hundeprofi Martin Rütter muss helfen: Frauchen Viola hat Angst vor Giftködern!

Viola Schauenburg hat ihren Basset Herrn Lehmann vor fünf Jahren aus schlechten Verhältnissen gerettet. Lehmann war zunächst von einem Hinterhofvermehrer als Zuchthund missbraucht worden. Als er aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr für die Zucht taugte, wurde er von Hand zu Hand gereicht. Trotzdem ist der mittlerweile sieben Jahre alte Rüde ein gelassener und gemütlicher Hund geblieben. Mit einer Ausnahme: Nichts Fressbares ist vor Lehmann sicher. Weder in der Wohnung noch draußen. Dort stöbert der Basset Hound alles auf, was fressbar ist. Ob halb vergammelte Pommes Frites oder tief gekühlte Fischburger, nichts ist vor Lehmann sicher. Viola hat daher große Angst, dass ihr Liebling eines Tages einen Giftköder erwischen könnte und bittet Hundeprofi Martin Rütter um Hilfe.

- Anzeige -
Der Hundeprofi: Training mit Bassett Lehmann
Bassett Lehmann frisst alles, was ihm vor die Schnauze kommt. Hundeprofi Martin Rütter soll helfen. © VOX

Das Training, Teil 1:

Viola deponiert im Park Leckerchen unter Drahtkörben, die Herr Lehmann mit seiner guten Nase in Sekundenschnelle ausfindig macht. Nur leider versperrt ihm der Draht den Weg zum Leckerchen. Nun spricht Viola ihren Hund an, und wenn er sein Interesse vom Leckerchen abwendet und sich stattdessen auf das Frauchen konzentriert, gibt es als Belohnung einen Keks. So erreicht Viola nach und nach, dass Lehmann besser ansprechbar wird. Und Lehmann lernt, dass es sich für ihn auszahlt, wenn er sich nicht mit den Leckerchen auf dem Boden, sondern mit seinem Frauchen beschäftigt.

Das Training, Teil 2: Kann Lehmann Versuchungen widerstehen?

Im zweiten Trainingsschritt verstärkt Viola die Versuchung für den Basset. Sie klemmt eine tiefgekühlte Salami so an den Drahtkorb, dass Lehmann dran lecken, die Salami aber nicht sofort herunterschlucken kann. Damit soll sie testen, ob ihr Hund Versuchungen bereits widerstehen kann. Konzentriert sich Lehmann auf die Salami, dann muss sie weiter mit den Körben trainieren. Konzentriert sich Lehmann stattdessen auf sie, ist das Ziel in greifbarer Nähe. Der erste Versuch scheitert jedoch – Lehmann findet die Salami interessanter als das Frauchen.

Aber Viola bleibt am Ball und schließlich sind Mensch und Hund reif für den Härtetest. Kann Lehmann einem Frikadellen-Brötchen widerstehen, das Martin Rütter im Park deponiert? Und tatsächlich zahlt sich das Training aus: Herr Lehmann zeigt beim Anblick des Frikadellen-Brötchens Meideverhalten und konzentriert sich auf Viola, die mit Lehmanns Lieblingskeksen bewaffnet ist. Viola kann nun mit Lehmann spazieren gehen, ohne ihn ständig davon abhalten zu müssen, die Büsche im Park nach Fressbarem zu durchsuchen.