Samstags I 19:10

Der Hundeprofi: Lucy hat Angst vorm Gassi gehen

Sitz- und Bleibübung für Lucy
Sitz- und Bleibübung für Lucy Richtiges Timing ist das A und O! 00:11:09
00:00 | 00:11:09

Geschirr und Leine machen der Chihuahua-Hündin Angst

Chrissy Baldauf aus dem bergischen Rösrath hat eine Chihuahua-Hündin namens Lucy, die große Probleme mit dem Gassi gehen hat. Lucy sitzt stundenlang unter dem Sofa – damit das Frauchen nicht mit ihr vor die Tür gehen kann. Hundeprofi Martin Rütter findet schnell heraus, dass Lucys Problem nicht das Gassi gehen selbst ist, sondern Geschirr und Leine.

- Anzeige -

Lucy bekommt Leckerlis und Streicheleinheiten zur Belohnung

Der Hundeprofi: Hündin Lucy hat Angst vorm Gassigehen
Chihuahua-Hündin Lucy verkriecht sich stundenlang unter dem Sofa © VOX

Martin Rütter schlägt folgende Maßnahmen vor: Chrissy Baldauf soll das Sofa mit Brettern verrammeln, damit Lucy sich dort nicht mehr verstecken kann. Stattdessen bekommt die sensible Hündin eine andere Rückzugsmöglichkeit in Form eines Häuschens. Dort kommt Chrissy im Falle eines Falles deutlich leichter an ihre Hündin ran.

Für das eigentliche Training soll Chrissy eine Schleppleine verwenden. Dafür muss Lucy nun auch im Haus das Geschirr tragen. So gewöhnt sich die Hündin daran und lernt, dass ein Geschirr nichts Schlimmes ist. Chrissy trainiert nun, wie sie Lucy besser abrufen kann. Wenn sie die Hündin zu sich ruft und Lucy freiwillig kommt, wird sie mit einem Leckerchen belohnt. Folgt Lucy dem Ruf des Frauchens nicht, benutzt Chrissy die Schleppleine, um Lucy zu sich zu holen. So lernt Lucy, dass es sich für sie auszahlt, wenn sie auf Zuruf freiwillig zum Frauchen kommt. Denn nur dann gibt es ein Leckerchen oder auch Streicheleinheiten. Folgt Lucy nicht, darf Chrissy weder füttern, noch streicheln, noch mit der Hündin reden.

Hündin Lucy bekommt ihr eigenes Häuschen

Chrissy trainiert weitere Kommandos mit Hündin Lucy, wie zum Beispiel "Bleib". Hier hapert es anfangs noch ein wenig am perfekten Timing, so dass Hundeprofi Martin Rütter korrigierend eingreift. Chrissy lernt von ihm, wie sie punktgenau auf ihre Hündin reagieren kann und Lucy versteht nun besser, was das Frauchen von ihr will.

Am Ende des Trainings kann Chrissy ohne Probleme mit Lucy Gassi gehen. Die Hündin folgt freudig, sobald das Frauchen ruft. Das Versteck unter dem Sofa hat keinen Reiz mehr für Lucy. Wenn sie einen Rückzugsort braucht, dann sucht sie nun ihr Häuschen auf.