Aktuell nicht im Programm

Der Hundeprofi unterwegs: Sind Listenhunde wirklich gefährlich?

Martin Rütter besucht ein Heim für Hunde

Hundeprofi Martin Rütter besucht den Kölner Verein "TS Pitbull, Stafford und Co." und lernt die ehrenamtlichen Mitarbeiter Martina und Stefan kennen. Der Verein gibt sogenannten Listenhunden ein neues Zuhause. Die meisten von ihnen kommen aus Beschlagnahmungen und haben häufig traurige Biografien: Oft wurden sie misshandelt, abgerichtet oder für illegale Hundekämpfe missbraucht.

- Anzeige -

Der Wesenstest ist für einige der Hunde die letzte Chance auf eine Vermittlung. Kandidat Cracker wird auf diesen Test fit gemacht. Dafür geht es aufs Freigelände. Die große Frage: Wie verhält sich der Hund im Alltag?

Das Teams des Vereins fungiert als Statisten. Erst wird der Chip abgelesen, dann muss Cracker auf Befehle wie "Sitz" und "Platz" reagieren, seine Zähne zeigen und sich auf den Rücken drehen lassen. "Er reagiert ja freundlich" stellt Hundeprofi Martin Rütter fest. Nur an der Erziehung hapert es an manchen Stellen, aber das ist für den Wesenstest nicht so schlimm. Auch bei Menschenansammlungen bei einem "bösen Mann" bleibt Cracker entspannt. Das nennt man prüfungstauglich!