MO - FR I 19:00

Der Kandidat von Mittwoch: Reiners Steckbrief

"Das perfekte Dinner"-Kandidat Reiner aus Wassenberg
Kandidat Reiner kocht am Mittwoch

Ein paar kulinarische Fragen an Reiner

Was war dein größter Kochunfall?

- Anzeige -

Die Verwandlung eines Sauerbratens in Braunkohle.

Welche Schwächen hast du, welche Stärken?

Meine Stärke: Ich habe ein gutes Gespür, ob sich ein Mensch wohl fühlt. Meine Schwäche: Ich neige mitunter zur Gutgläubigkeit.

Welche drei Lebensmittel müssen immer vorrätig sein, warum?

Brot, gute Wurst, Prosecco. Der Mensch lebt nicht von Luft allein und Liebe ist Saisonware.

Wieso machst du beim "Perfekten Dinner" mit?

Natürlich um zu gewinnen. Und vielleicht, weil mir Selbstdarstellung nicht ganz fremd ist.

Was macht für dich ein perfektes Dinner aus?

Ein guter Gastgeber und ein schmackhaftes Essen, das jeden Diätgedanken vergessen lässt.

Worauf achtest du besonders, wenn du Gäste hast?

Dass sich meine Gäste nicht langweilen, gute Stimmung und anregende Gespräche.

Was war deine größte, kulinarische Herausforderung?

Es sollte Hummer geben. Letztendlich ist der Hummer in der Zoohandlung an Altersschwäche gestorben.

Dein bester Koch-Tipp/-Trick:

Die Ruhe bewahren. Alles gut abschmecken.

Was ist das ungewöhnlichste Gericht, das du je gegessen hast? Was ist daran bemerkenswert?

Ich habe Froschschenkel gegessen, wusste aber nicht, was ich da aß. Und sie waren verdammt lecker. Unerwartetermaßen.

Welche Utensilien sind in deiner Küche unverzichtbar? Welche haben sich als Fehlkauf entpuppt?

Meine Kitchen-Aid-Küchemaschinen-Armada. Erstaunlicherweise kann ich mich an keinen Fehlkauf erinnern.

Rentner Michael ist an der Reihe
00:00 | 05:03

Der Zweite Tag in Dresden

Rentner Michael ist an der Reihe