SAMSTAGS I 18:00

Der Katzenfänger von Bochum

Kastration herrenloser Katzen

Auf einem Industriegelände in Bochum lebt eine Kolonie verwilderter Hauskatzen, die sich unkontrolliert vermehrt. Um die stark wachsende Population einzudämmen, wollen hundkatzemaus-Tierschutzexperte Frank Weber und ein Team engagierter Helfer die Streuner einfangen. Anschließend sollen die Katzen kastriert und wieder freigelassen werden.

- Anzeige -
hundkatzemaus Der Katzenfänger von Bochum
Verwilderte Katzen werden zur Kastration eingefangen. © VOX

Nur eine unkastrierte, herrenlose Katze kann in nur wenigen Jahren für tausende von Nachkommen sorgen, daher sind Kastrationen so wichtig. Doch häufig können die Streuner nach erfolgtem Eingriff nicht einfach wieder in ihrer gewohnten Umgebung ausgesetzt werden. Bei einer kontrollierten Katzenauswilderung können sie aber frei umherziehen und gleichzeitig beaufsichtigt und versorgt werden. Ein Leben in kontrollierter Freiheit ist auch in privaten Gärten möglich.

Frank Weber und das Franziskustierheim
Franziskustierheim
Lokstedter Grenzstraße 7
22527 Hamburg
Albert-Schweitzer Tierheim Essen
Gaby Rautenberg und das Albert-Schweitzer Tierheim Essen:
Telefon: 0201/326262
Katzen Informations- und Schutzverein Ruhr
Julia Oelschläger und der Katzen Informations- und Schutzverein Ruhr:
Telefon: 01520-3018917
Tierschutzbund
Der Tierschutzbund informiert über freilebende Katzen und Futterstellen

HIGHLIGHTS

"hundkatzemaus" und "Harte Hunde"
00:00 | 00:40

Nächsten Samstag ab 18:00 Uhr

"hundkatzemaus" und "Harte Hunde"