Die 10 verrücktesten Jobs für Tiere: Martin Rütter mutiert zum Schweineflüsterer

Einfach mal die Sau raus lassen

Hundeprofi Martin Rütter und Moderator Oliver Petszokat begrüßen den Physiotherapeuten Daan Vermeulen bei "Die tierischen 10". In der Sendung geht es um "Die 10 verrücktesten Jobs bei Tieren“, und deshalb ist der Therapeut auch nicht alleine gekommen, sondern hat sein Schwein Felix mitgebracht. Der Eber "arbeitet" als Therapieschwein und bringt in einem Gelsenkirchener Altersheim die Bewohner ordentlich auf Trapp.

- Anzeige -
Die 10 verrücktesten Jobs für Tiere: Martin Rütter mutiert zum Schweineflüsterer
Hundeprofi Martin Rütter dressiert Schwein Felix © Die 10 verrücktesten Jobs für Ti

Ganz gemächlich trottet Felix hinter seinem Herrchen her in Richtung Couch. "Wie alt ist denn der Felix?“, will Oliver Petszokat wissen. Siebeneinhalb Jahre sei er, verrät Daan Vermeulen. Martin Rütter hat ein wenig zu futtern für das Schweinchen mitgebracht. "Der hat Schmacht bis unter beide Ohren“, lacht der Physiotherapeut. Der Hundeprofi beginnt auch sofort damit, Felix zu füttern. "Sitz!“, fordert er das Schwein auf und hält ihm ein Stück Apfel vor die Nase. Und wieder: "Sitz!“. Felix wackelt zwar mit seinem Schwänzchen, scheint aber nicht so richtig zu wissen, was dieser fremde Mann von ihm will.

Oliver Petszokat unterhält sich während der Erziehungsversuche mit Daan Vermeulen. "Da gibt’s jetzt Nüsse und Äpfel fürs Schwein. Ist das normal? Oder was fressen die sonst?“, fragt der Moderator. Der Physiotherapeut räumt mit Vorurteilen auf: "Man sagt eigentlich, Schweine sind Allesfresser. Das stimmt aber nicht ganz. Unsere Hausschweine dürfen kein Fleisch essen.“

Martin Rütter wird zum Schweineflüsterer

Die tierischen 10: Endlich kann Therapieschwein Felix in Ruhe fressen
Endlich kann Felix in Ruhe fressen © Die 10 verrücktesten Jobs für Ti

Oliver Petszokat kann sich gar nicht so richtig auf das Gespräch konzentrieren, denn unglaublicherweise setzt sich Felix kurz auf die Hinterbeine. "Ja, hier!“, ruft Martin Rütter stolz. Der Moderator kann kaum glauben was er sieht: "Das gibt’s doch nicht! Der Schweineprofi!“ Martin Rütter ulkt: „Ab jetzt, 20 Uhr bei VOX, der Schweinprofi! Schalten sie ein!“, und hat damit die Lacher auf seiner Seite.

Und weiter geht’s, mit der Schweineerziehung: "Ich kann nicht anders! Komm, Felix!“. Oli Petszokat ermahnt den Hundeprofi lachend: "Lass doch mal Felix jetzt in Ruhe.“ Doch Martin Rütter kann’s nicht lassen. "Sitz!“, raunt der Hundeflüsterer leise und Felix versucht, auch ohne dem Kommando nachzukommen, das Stück Apfel zu ergattern.

Während Oliver Petszokat mit dem Physiotherapeuten über Schweine spricht, beschäftigt sich Martin Rütter weiter als Schweinedompteur. Zwischen den Kommandos gibt es Apfelstückchen und Felix schmatzt genüsslich. "Felix, sitz! Sitz!“, und dann setzt sich das Schweinchen doch tatsächlich wieder auf die Hinterbeine. Martin Rütter freut sich wie ein kleiner Junge, und auch das Publikum ist begeistert. "Es tut mir sehr leid“, lacht der Tierpsychologe und verspricht, "ich höre auf jetzt“. Martin Rütter hält sein Wort, und endlich kann Felix in Ruhe fressen.