SONNTAGS I 17:00

Die Autodoktoren

Die Autodoktoren

Von A wie Antriebswelle bis Z wie Zündfunken

Wir schicken wieder unsere Autodoktoren los! Hans-Jürgen Faul und Holger Parsch sind Autoexperten. Der gelernte Kfz-Mechaniker und der gelernte Kfz-Elektriker haben jeweils einen eigenen Betrieb und jahrzehntelange Erfahrung. Die Erfahrung möchten die Autodoktoren jetzt mit Ihnen teilen.

- Anzeige -

Von A wie Antriebswelle bis Z wie Zündfunken stellen Ihnen Holger Parsch und Hans Jürgen Faul ihr gesammeltes Wissen zu Verfügung.

Diesmal: Antriebswellenmanschette

Die Antriebswellenmanschette oder auch Achsmanschette bezeichnet den elastischen, sich ziehharmonikaartig zusammenfaltenden Schlauch aus Gummi oder Kunststoff, der die Gelenke der Antriebswelle flexibel abgedeckt. Antriebswellenmanschetten sind Verschleißteile und sollten von Zeit zu Zeit ausgetauscht werden. Häufig reißen sie aufgrund der Belastung im Fahrbetrieb ein. Dabei wird dann das Fett, welches sich zur Schmierung des Gelenks in der Achsmanschette befindet, herausgeschleudert. Eine geringere Schmierung sowie das Eindringen von Schmutz und Feuchtigkeit ist die Folge.

Zu einem Sicherheitsrisiko werden defekte Achsmanschetten, wenn das ausgetretene Fett während der Fahrt auf die Bremsscheibe gelangt oder die Antriebswelle aufgrund der zu geringen Schmierung blockiert oder bricht.

Normalerweise wird dieser gefährliche Zustand durch Warnzeichen wie Geräusche während der Fahrt vorher angekündigt.