Die Autodoktoren helfen der Kölner Tafel

Ohne Rußpartikelfilter droht ein Fahrverbot

Um gemeinnützige Organisationen tatkräftig zu unterstützen, widmen sich im Rahmen des neuen Projekts "Take CARe – VOX macht Helfer mobil" VOX-Autoexperten den defekten Fahrzeugen der Helfer. Die aus "auto mobil" bekannten "Autodoktoren" sind für die Kölner Tafel im Einsatz. Der Verein versorgt notleidende Menschen mit Lebensmitteln, die von großen Unternehmen nicht mehr benötigt werden.

- Anzeige -

Ein Fahrzeug ist für die Kölner Tafel unerlässlich – doch dem Auto fehlt ein Rußpartikelfilter. Ohne grüne Plakette dürfen die "Tafel"-Helfer schon bald nicht mehr in die Kölner Innenstadt fahren. Die Autodoktoren Holger Parsch und Hans-Jürgen Faul bauen in diesem "Take CARe"-Fall auf ihre jahrelange Erfahrung.

Mehr über das Projekt "Take CARe – VOX macht Helfer mobil"

Im neuen "Corporate Social Responsibility" (CSR)-Projekt "Take CARe – VOX macht Helfer mobil" nutzt der Kölner Sender seine jahrelange Auto-Kompetenz, um gemeinnützige Organisationen tatkräftig zu unterstützen. Denn oft sind ehrenamtliche Helfer für ihre wichtigen Aufgaben auf ein Fahrzeug angewiesen – und wenn das Probleme macht, gibt es auch für die gute Sache kein Weiterkommen. Im Rahmen von "Take CARe" setzen sich VOX-Autoexperten wie die "Autodoktoren" oder die "Tuning-Profis" für verschiedenste Projekte ein.

"auto mobil"-Redaktionsleiter Volker Groth: "Das 'Take CARe'-Angebot stößt auf rege Nachfrage. Wir freuen uns, dass wir ehrenamtliche Helfer auf diese Weise unterstützen können – auch unabhängig von einer Berichterstattung im Fernsehen."

Bewerbungen von gemeinnützigen Organisationen, deren Auto für Probleme sorgt, können weiterhin per E-Mail geschickt werden:

takecare@vox.de