Die beliebtesten Musikfilme

John Travolta und Karen Lynn Gorney in "Saturday Night Fever" (1977) © VOX/Paramount Pictures
John Travolta und Karen Lynn Gorney in "Saturday Night Fever" (1977) © VOX/Paramount Pictures © Die beliebtesten Musikfilme

Songs, die die Welt bewegten: Die beliebtesten Musikfilme

Die beliebtesten Musikfilme. Bei ihnen kann niemand ruhig im Kinosessel oder auf der Couch sitzen bleiben. Sie sind die perfekte Symbiose aus Liebe, Spannung, Action,Tanz und Gesang.

- Anzeige -

Ihre Fans können jede Szene mitsprechen, doch langweilig werden die Streifen deshalb noch lange nicht. Denn es sind absolute Kultwerke, die zum Teil ganze Generationen und Epochen geprägt haben - und auch heute noch von einer zeitlosen Schönheit sind. Längst gehören sie zu den Ikonen der Filmgeschichte: Wer kennt nicht nicht die berühmte Hebefigur von Johnny und seinem Baby? Unvergesslich auch die Wasserszene aus "Flashdance" - oder Tim Currys Travestie-Auftritt als Frank N. Furter in der "Rocky Horror Picture Show".

Doch hinter so manchem Siegeszug stecken kuriose Anekdoten - bestes Beispiel: "Dirty Dancing". Es ist der Überraschungserfolg der 80er Jahre und einer der berühmtesten Filme überhaupt. Doch dieser Erfolg ist am Anfang nicht abzusehen - ganz im Gegenteil: Als die Produzentin Eleanor Bergstein den fertigen Streifen einem Verleiher präsentiert, erhält sie von ihm den Ratschlag, die Filmrollen zu verbrennen, damit sie wenigstens die Versicherungssumme kassieren kann und sich der finanzielle Schaden im Rahmen hält.

Diese und sechs weitere kuriose und faszinierende Geschichten über die beliebtesten Musikfilme, präsentiert von "Songs, die die Welt bewegten", u.a. mit den Kinoerfolgen Flashdance, Hair, Mamma Mia, Saturday Night Fever. Die Dokumentation erzählt dabei u.a., warum "Saturday Night Fever" John Travoltas beruflicher Durchbruch und privater Tiefpunkt war; wie die "Rocky Horror Picture Show" vom Kassen-Flop zum am längsten laufenden Kino-Film aller Zeiten wurde; für welchen Musikfilm Madonna und Bruce Springsteen eine Absage erhielten; und bei welche 007-Titelsongs Fans gerührt oder geschüttelt sind.

Kommentiert wird die launige Pop-Doku von musikaffinen Cineasten und kinoaffinen Musikern wie Markus Kavka, Ruth Moschner, Uschi Obermaier, Nina Eichinger, Enie van de Meiklokjes und Henning Wehland. "Songs, die die Welt bewegten- "Die beliebtesten Musikfilme"" ist eine erfrischende Sammlung Pop-Geschichte - und natürlich ganz großes Kino.

Die beliebtesten Musikfilme

Rocky Horror Picture Show

„Sweet Transvestite“ (1975)

Hair

„Aquarius“ (1968)

Dirty Dancing

Bill Medley & Jennifer Warnes „Time of My Life“ (1987)

Mamma Mia

Abba „Mamma Mia“ (1975)

Saturday Night Fever & Grease

Bee Gees „Stayin’ Alive“ (oder Night Fever) (1977)

Flashdance

Irene Cara „Flashdance...What A Feeling“ (1983)

James Bond-Songs

Shirley Bassey „Goldfinger“ (1964)

Adele „Skyfall“(2012)