Die Bibel: Jesus feiert das letzte Abendmahl mit seinen Jüngern

Die Bibel VOX Episode 8 Abendmahl
Jesus feiert das letzte Abendmahl und bereitet seine Jünger auf seinen baldigen Tod vor. © Casey Crafford, (c) Foto: VOX/2013 LightWorkers Media/Joe Alblas/Casey Crawford

Episode 8: Judas verrät Jesus

Eine Woche vor dem Pessachfest ist Jerusalem voller Pilger, die die Befreiung der Israeliten von der ägyptischen Sklaverei feiern. Der Wunsch nach Freiheit von ihren Unterdrückern, den Römern, brennt stark in ihnen. Jesus erscheint nun auf einem Esel - eine Bekanntmachung, dass er der Messias ist. Die Menge jubelt.

- Anzeige -

Aber der Hohepriester Kajaphas weicht erschrocken zurück - jegliche Unruhe und Pilatus wird den Tempel schließen. Jesus verblüfft alle mit einem Protest gegen die vorherrschende Scheinheiligkeit, als er sich gegen die Geldwechsler im Tempel wendet. Der wütende Kajaphas findet einen Weg, an Jesus zu gelangen - durch den Jünger Judas, der zum Verrat überredet wird.

Die Jünger geraten in Aufruhr, als Jesus ihnen verkündet, dass ihr gemeinsames Abendmahl ihr letztes sein wird. Nicht nur Jesus wird sterben, sondern auch einer aus ihren Reihen wird Jesus verraten. Judas flieht und Petrus erhält seine eigene, verheerende Prophezeiung. Auch er wird fallen. Jesus und seine Jünger ziehen sich zum Gebet in den Garten Getsemani zurück.

Jesus wird verhaftet

Judas und die Tempelwachen stürzen in den Garten. Jesus ist damit einverstanden, abgeführt zu werden und die Jünger verteilen sich. Er wird gefesselt und sieht einem Prozess vor dem Hohen Rat entgegen, obwohl Nikodemus protestiert. Die Anklage lautet: Blasphemie. Die Bestrafung: der Tod. Kajaphas befindet Jesus für schuldig und draußen wird der Menge das Urteil verkündet. Jeder fühlt sich verraten.