Die Bibel: Jesus zieht umher und vollbringt Wunder

Die Bibel VOX Episode 7
Und Jesus spricht: "Wer von euch ohne Schuld ist, der werfe den ersten Stein." © Joe Alblas, (c) Foto: VOX/2013 LightWorkers Media/Joe Alblas/Casey Crawford

Episode 7: Jesus stärkt die Jünger in ihrem Glauben

Die grausame römische Besetzung hat die Juden geteilt, aber Jesus zieht im ländlichen Galiläa die Massen mit seinen übernatürlichen Kräften und seinen inspirierenden Worten an. Einige wollen das jedoch nicht. Pharisäer wie Simon glauben, dass die Juden nur überleben werden, wenn sie Gott durch die Traditionen von Moses nah bleiben. Als Jesus weiterhin die Regeln des Judentums bricht, geht Simon mit seiner Wut zum Hohepriester Kajaphas in Jerusalem. Kajaphas hat jedoch größere Sorgen: Der brutale Statthalter Pilatus tötet das jüdische Volk.

- Anzeige -

Die Menschen kommen weiterhin in Scharen zu Jesus und als er sie alle auf wundersame Weise nährt, wollen sie ihn als ihren König. Jesus weicht vor ihrer aggressiven Forderung zurück und die Jünger sind verwirrt über ihren Meister und ihre Mission. Was für ein Messias ist er?

Während Petrus von der Göttlichkeit Jesu überzeugt ist, zweifelt er an seinem eigenen Glauben. Er stürzt sich in stürmische Gewässer, als er versucht, zu Jesus zu gelangen, der auf dem Wasser läuft. Der Glaube aller Jünger wird vollkommen bestätigt, als Jesus zeigt, dass er sogar Macht über das Leben an sich hat: Er erweckt den toten Lazarus wieder zum Leben. Sie werden alle auf die größten Reserven an Kraft und Glaube angewiesen sein, als sie dem Ort ihrer Mission - Jerusalem - näher kommen und in den direkten Konflikt mit religiösen und politischen Autoritäten schreiten. Der bisher größte Sturm braut sich zusammen...

Sendung verpasst? Jetzt bei VOX NOW anschauen!