MO - FR I 16:00

Die Gastbräute bekommen auf Beas Hochzeit bloß die Restplätze

Ihre Sitzplätze haben sich die beiden Gastbräute auf Beas und Cosmins Hochzeit wohl anders vorgestellt. Geht es dem Brautpaar wirklich um die gute Sicht oder ist ihnen Antjes und Giessicas Wohl egal?

Schon bei der Ankunft im 50 Kilometer entfernten Offenbach zeigen sich die beiden Gastbräute sehr irritiert. Die Location der Feier haben sich Antje und Giessica ein wenig anders vorgestellt und drücken sich mit Wörtern wie ‚rustikal‘ und ‚Sportheim‘ noch nett aus. Zum Glück lässt der Grill vorm rumänischen Restaurant auf eine Feier schließen.

- Anzeige -

Landen die Gastbräute etwa auf den billigen Plätzen?

Die beiden eingeladenen Bräute wundern sich sehr über ihre „Restplätze“. Das Brautpaar hat die beiden am Rentnertisch untergebracht, was Antje und Giessica ganz und gar nicht gefällt. In ihrem abgeschotteten Eckchen zeigen sich die beiden ziemlich gelangweilt und kommen bloß langsam in Fahrt, dabei sollte es dem Brautpaar doch in erster Linie um das Wohl ihrer Gäste gehen.

Bea und Cosmin verstehen die beiden Gastbräute nicht: Da viele Gäste kaum Deutsch sprechen, sollen Antje und Giessica doch lieber mit jemandem an einem Tisch sitzen, der ein wenig mit ihnen plaudern kann und ein guter Blick auf die Hochzeitsgesellschaft sollte den beiden doch auch garantiert sein. Wie die Stimmung bei den Gästen ist und wer wie das Tanzbein schwingt – all das soll ja schließlich gut bewertet werden können.

Können die Gastbräute das nachvollziehen oder wird sich diese Platzvergabe am Ende negativ auf die Punktevergabe auswirken?

Die türkische Hochzeit gefiel nicht allen
00:00 | 04:37

Die Gastbräute fühlten sich nicht integriert

Die türkische Hochzeit gefiel nicht allen