SONNTAGS I 17:00

Die gefährlichsten Straßen der Welt: Bangladesch

Lebensgefahr im Straßenverkehr

Ein Linienbus ohne Tachonadel und Elefanten auf der Autobahn: So sieht der gefährliche Alltag auf den Highways von Bangladesch aus. In der Reihe "Die gefährlichsten Straßen der Welt“ wagt sich "auto mobil" in den oft lebensgefährlichen Straßenverkehr in Bangladesch.

- Anzeige -
Die gefährlichsten Straßen der Welt: Bangladesch
"auto mobil" wagt sich in den oft lebensgefährlichen Straßenverkehr in Bangladesch

Mit 163 Millionen Menschen gehört Bangladesch zu den am dichtesten besiedelten Ländern der Welt. Alleine in der Hauptstadt Dhaka leben 16 Millionen Einwohner, die sich täglich ihren Weg durch den Straßenverkehr bahnen. Und das ist hier alles andere als ungefährlich – denn Verkehrsregeln kennen die Fahrer nicht. Ob selbstgebaute Autos, Rikschas, Busse oder Elefanten - alle wollen möglichst schnell an ihr Ziel.

"auto mobil" hat den Journalisten und Nachrichtensprecher Adam Dwala auf seinen täglichen Fahrten zum TV-Studio über die Highways von Dhaka begleitet.