Die Geschichte des Menschen

Das Doku-Event „Die Geschichte des Menschen – 70.000 Jahre Überleben, Erobern, Kämpfen” präsentiert von Moderator Dieter Moor

In einem neuartigen Dokumentationskonzept nimmt VOX die Zuschauer mit auf eine beeindruckende Zeitreise zu den Schlüsselmomenten der Geschichte. Das achtstündige Doku-Event „Die Geschichte des Menschen – 70.000 Jahre Überleben, Erobern, Kämpfen“ (am 1. und 2. Februar um 20:15 Uhr) ist in Zusammenarbeit mit der BBC und der dctp entstanden und zeigt die historischen Wendepunkte, die die weltweite Entwicklung nachhaltig beeinflusst haben: von den frühen Siedlern in Mesopotamien über die Französische Revolution bis hin zur Globalisierung und der neuen Weltordnung des 21. Jahrhunderts. Begleitet werden die Zuschauer auf dieser chronologischen Zeitreise durch die Menschheitsgeschichte von Moderator Dieter Moor: „Das wird die Menschen wahrscheinlich dazu bringen, wieder mal zu spüren, dass wir von irgendwoher kommen. Man kommt zur Welt und man lebt in einer Gesellschaft, aber die hat Geschichte. Alles, was in der Vergangenheit war, hat ja unmittelbar mit uns zu tun. Das zu spüren, finde ich sehr tröstlich. Man fühlt sich weniger einsam auf der Welt, wenn man weiß, dass da schon Tausende von Generationen vorher gekämpft, gelitten und gedacht haben.“

- Anzeige -
Die Geschichte des Menschen

Am 1. und 2. Februar um 20:15 Uhr bei VOX

Die Geschichte des Menschen

Die Geschichte des Menschen – 70.000 Jahre Überleben, Erobern, Kämpfen“ im Überblick:

1. Februar 2013 ab 20:15 Uhr:

Episode 1: Die ersten Menschen (70.000 - 1.600 v. Chr.)

Episode 2: Die großen Eroberer (701 - 342 v. Chr.)

Episode 3: Kämpfen für den Glauben ( 273 v. Chr. - 600 n. Chr.)

Episode 4: Zeitalter der Entdeckungen (700 - 1460 n. Chr.)

2. Februar 2013 ab 20:15 Uhr

Episode 5: Raubzüge und Plünderungen (1492 - 1637 n. Chr.)

Episode 6: Revolution! (1633 - 1796 n. Chr.)

Episode 7: Industrieller Fortschritt (1812 - 1918)

Episode 8: Das 20. Jahrhundert (1918 - 2011)