Aktuell nicht im Programm

Die Höhle der Löwen 2016: Das Eis mit dem frivolen Namen

"SuckIt" braucht 350.000 Euro von den "Löwen"

Gründer Max Scharpenack und sein Geschäftspartner Elvir Omerbegovic wagen sich mit einer kühlen Erfrischung in "Die Höhle der Löwen": Cocktails als Wassereis. Bei den Löwen sorgt erstmal der etwas anzügliche Name des Produktes für Furore: "SuckIt" heißt das Eis für Erwachsene. Auch Gründer Richy Kaulartz sorgt für erstaunte Gesichter: Die Idee für seine Erfindung, den "Pannenfächer", kam ihm nämlich im Traum. Jetzt müssen die Firmengründer aber erstmal einen traumhaften Pitch hinlegen, um die Investoren Ralf Dümmel, Carsten Maschmeyer, Frank Thelen, Jochen Schweize rund Judith Williams zu überzeugen.

- Anzeige -

Wer überzeugt die "Löwen"?

"Ich selbst bin ein Riesenfan von Wassereis seit Kindheitstagen, und seitdem ich erwachsen bin, liebe ich Longdrinks", erzählt Gründer Max Scharpenack. "Ich habe mir gedacht, diese zwei Produkte müssen einfach zusammengeführt werden." Mit einem Geschäftspartner vertreibt Max sein alkoholisches Wassereis bereits auf Festivals. In "Die Höhle der Löwen" hoffen die beiden jetzt auf einen Partner, der den ganz großen Sprung ermöglicht. "Ich glaube, damit kann man richtig Geld verdienen", mutmaßt Jochen Schweizer. Rein unternehmerisch klingt das ganz gut, aber da wäre ja noch dieser anstößige Produktname. "Es ist sehr deskriptiv", grinst Max Scharpenacks Geschäftspartner Elvir Omerbegovi. Frank Thelen und Jochen Schweizer amüsieren sich sichtlich. Ob einer der "Löwen" der richtige Partner für die Gründer ist?

Auch etwas speziell mutet die Erfindung von Gründer Richy Kaulartz an: Der "Pannenfächer". Dieser zeigt an, ob und welche Hilfe ein liegen gebliebener Autofahrer gerade braucht. Die Idee kam dem Gründer auf ungewöhnliche Weise: "Ich habe das wirklich geträumt", erzählt Richy. "Ich habe von einem Pannenfahrzeug geträumt, mit einer Botschaft in den Farben auf dem Dach, bin aufgewacht und dachte mir: Mega-Idee." Wie gut diese Idee für die "Löwen" ist, muss sich nun erst noch zeigen. Obwohl die ganze Familie mit anpackt hat Richy noch nicht so richtig viele "Pannenfächer" verkauft. Von einer eventuellen Investition hängt nicht nur die Zukunft des Gründers ab, sondern auch die seiner Schwester Marita. Sie hat ihre private Rentenversicherung aufgelöst und 58.000 Euro in das Unternehmen ihres Bruders investiert.

Wer sich noch in "Die Höhle der Löwen" wagt und welche Idee die Investoren letztendlich überzeugt, seht ihr am Dienstag, den 11. Oktober 2016, um 20:15 Uhr bei VOX.