Aktuell nicht im Programm

Die Höhle der Löwen 2016: Die Investoren verraten backstage, was sie an ihren Deals überzeugt hat

Hier verraten die "Löwen", warum sie investiert haben
Hier verraten die "Löwen", warum sie investiert haben "Die Höhle der Löwen" backstage 00:01:52
00:00 | 00:01:52

Deals mit Abfluss-Fee, Foreverly und Blufixx

Ralf Dümmel, Jochen Schweizer und Carsten Maschmeyer haben in der zweiten Folge von "Die Höhle der Löwen" 2016 Deals mit den Start-ups "Abfluss-Fee", "Foreverly" und "Blufixx" abgeschlossen. Hinter den Kulissen verraten die "Löwen", was sie letztendlich überzeugt hat.

- Anzeige -

Drei neue Investitionen

Ralf Dümmel hat bei der "Abfluss-Fee" zugeschlagen: Er investiert 250.000 Euro und erhält nun 35 Prozent des Unternehmens. Backstage verrät der Investor, dass ihn nicht nur das Produkt alleine in der Sendung überzeugt hat: Gründer Karl-Heinz Bilz ist für ihn ein "Unikat". "Der lebt und liebt sein Geschäft", stellt Ralf Dümmel begeistert fest. Aber das alleine ist es natürlich nicht. "Ich weiß halt um das Potential dieses Produkts. Die Abfluss-Fee hat ein unglaubliches Potential, ein Massenprodukt zu sein." Auf die Zusammenarbeit freut er sich offensichtlich: "Ich glaube, dass man mit dem viel Spaß hat bei der Zusammenarbeit…!" Ralf Dümmel glaubt an den "Problemlöser", den der Gründer entwickelt hat, und ist startklar für das neue Projekt.

Jochen Schweizer hat den Deal mit dem Start-up "Foreverly" an Land gezogen. Er investiert nun 125.000 Euro und bekommt dafür zehn Prozent Anteile an dem Hochzeitsportal. Nach dem erfolgreichen Pitch stellt der Löwe fest: "Die Gründerin brennt für ihre Sache, sie hat viel Energie und ich habe nicht ohne Grund gesagt, in Zeiten der Veränderung ist die innere Haltung der Schlüssel zum Erfolg. Und Haltung ist immer auch Energie." Jochen Schweizer ist sich sicher: "Sie hat eine Chance."

Carsten Maschmeyer hat den Deal gemacht, den alle "Löwen" wollten: Er steigt bei "Blufixx" ein. Sein Angebot in Höhe von 300.000 Euro gegen zehn Prozent Anteile hat Gründer Dinko Jurcevic in der "Höhle" angenommen. Nach dem Abschluss freut sich Carsten Maschmeyer und erklärt: "'Blufixx" hat mit ihm einen ganz tollen Gründer, er ist ganzheitlich, er ist kommunikationsstark und er hat eine Erfindung gemacht. Und ich liebe Erfindungen und starke Gründer, und wir werden zusammen was Tolles draus machen!"