Aktuell nicht im Programm

Die Höhle der Löwen 2016: Die "SunnyBAG" ist nicht nur eine Tasche

Diese Tasche ist gleichzeitig ein Ladegerät!

Mit der Idee der Gründer Stefan Ponsold und Philip Slapar sollen leere Smartphone-Akkus der Vergangenheit angehören. Um ihre Idee in den Massenmarkt zu bringen, brauchen die beiden nun ein Investment in Höhe von 200.000 Euro. In "Die Höhle der Löwen" wollen sie die Investoren Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Ralf Dümmel, Frank Thelen und Jochen Schweizer von ihrem Produkt überzeugen.

- Anzeige -

Judith Williams empfindet "keine Emotionen"

Was tun gegen ständig leere Akkus von tragbaren Elektrogeräten? Eine umweltfreundliche Lösung bietet die Taschenkollektion von Stefan Ponsold und Philip Slapar. Bei ihren "SunnyBAGs" wird mobile Energieversorgung mit erneuerbarer Energiegewinnung verbunden. Flexible Solarzellen, in Taschen und Rücksäcke integriert, erzeugen auf dem Weg zur Arbeit, beim Wandern oder Campen Strom für das Smartphone in der Tasche. Alle "SunnyBAGs" der vier Linien Business, Fashion, Smart und Outdoor wiegen unter zwei Kilogramm und kombinieren Funktionalität mit Komfort.

Obwohl ihr Pitch gut ankommt, können die Gründer nicht alle "Löwen" von ihrem Produkt überzeugen. "Ich empfinde keine Emotionen zu Ihrem Produkt", steigt die Homeshopping-Expertin Judith Williams schnell aus. Auch für Carsten Maschmeyer und Jochen Schweizer ist "SunnyBAG" kein Investment-Fall. Mehr Begeisterung zeigt allerdings Ralf Dümmel, der dem jungen Gründer-Duo ein Angebot macht. Ursprünglich haben die Gründer 200.000 Euro für zehn Prozent ihres Unternehmens gefordert. Der Unternehmer fordert jedoch das Doppelte der Anteile zum selben Preis. Auch IT-Experte Frank Thelen zeigt sich interessiert an dem Produkt, steigt jedoch nach Ralf Dümmels Angebot dann doch aus dem Deal aus.

Bevor sich Stefan und Philip zur Beratung zurückziehen, hat Stefan jedoch eine Frage an den Investor: "Wäre ein Angebot von 15 Prozent für Sie angemessen?" "Ich hoffe, Sie können einschätzen, was ich Ihnen gebe", gibt der "Herr der Regale" den Gründern zu bedenken und macht damit seinen Standpunkt sehr deutlich.


Ralf Dümmel sichert sich den Deal mit "SunnyBAG"

Nach einer kurzen Beratungspause kehrt das Gründer-Duo zurück. "Wir haben uns entschieden. Wir würden das Angebot sehr gerne annehmen", erklären die beiden und freuen sich über den geglückten Deal. Sie haben es geschafft, einfach war der Deal für Stefan und Philip aber nicht. "Ich bin fix und fertig", lacht Stefan. "Es ist der perfekte Investor, den wir gefunden haben." Mit einem breiten Lächeln und 200.000 Euro verlassen die "SunnyBAG"-Gründer "Die Höhle der Löwen" in eine sonnige Zukunft.