Aktuell nicht im Programm

Die Höhle der Löwen 2016: "FindPenguins" und "Limberry" auf Erfolgskurs

So geht es nach der "Höhle der Löwen" weiter

Die Gründer, die sich in "Die Höhle der Löwen" wagen, wollen mit allen Mitteln überzeugen - so auch Tobias und Sibilla in der ersten Folge der dritten Staffel. Tobias bringt die Investoren mit seinem Pitch für "FindPenguins" aber zunächst eher auf die Palme. Sibilla macht es mit der Präsentation ihres Unternehmens "Limberry" besser. Am Ende schlagen Carsten Maschmeyer, Judith Williams und Jochen Schweizer zu und schließen ihre ersten Deals ab.

- Anzeige -
Die Höhle der Löwen: Limberry
Sibilla zieht in "Die Höhle der Löwen" einen Deal mit Carsten Maschmeyer und Judith Williams an Land © VOX / Bernd-Michael Maurer, Limberry

Gründerin Sibilla bringt mit der Präsentation ihres Unternehmens "Limberry" selbst den taffen Carsten Maschmeyer zum Schwärmen. "Löwin" Judith Williams macht den Deal schließlich perfekt. Zusammen mit Carsten Maschmeyer bietet sie Sibilla 250.000 Euro gegen 20 Prozent der Firma an. Die Gründerin schlägt ein und kann ihr Glück noch immer nicht fassen. Die Löwen beraten sie ab jetzt regelmäßig, die Dirndl gehen seit Ausstrahlung der Folge weg wie nichts.

Von der Art der jungen Gründerin können auch die Zuschauer was lernen, findet Investor Carsten Maschmeyer: "Ich glaube, dass das eine tolle Fortbildungsveranstaltung ist, auch für Menschen, die nicht gründen wollen. Wie man besser verkauft, besser kommuniziert, besser redet. Um vielleicht Gehaltsgespräche besser zu führen, oder den Job zu bekommen im Bewerbungsgespräch."

Auch für Tobias wendet sich das Blatt in letzter Sekunde: Jochen Schweizer macht einen Deal mit ihm.