Aktuell nicht im Programm

Die Höhle der Löwen 2016: Ralf Dümmel im exklusiven Backstagevideo über "myChipsBox" und "earebel"

Ralf Dümmel über seine Deals mit "My Chipsbox" und "Earebel"
Ralf Dümmel über seine Deals mit "My Chipsbox" und "Earebel" Exklusiver Backstageclip 00:01:28
00:00 | 00:01:28

Der "König der regale" hat wieder zugeschlagen

"Löwe" Ralf Dümmel kriegt nicht genug von guten Deals. Und leckeren Kartoffelprodukten, wie er bei "Die Höhle der Löwen" zugibt: "Ich liebe Chips." Ganz offensichtlich haben es ihm auch die Biokartoffelchips von " myChipsBox " angetan. Und weil er die so lecker und den Deal so verlockend findet, investiert er 200.000 Euro. Im exklusiven Backstage-Video verrät der Löwe, warum " myChipsBox" seinen Deal-Heißhunger geweckt hat – und außerdem, warum er auch die Mützen-Kopfhörer-Kombi "earebel" richtig köstlich findet und in sie investiert hat.

- Anzeige -

Ralf findet den " myChipsBox "-Deal richtig lecker

Erol Kaynak aus München versorgt "Die Höhle der Löwen" mit süchtig machenden Leckereien. Zusammen mit seiner Frau Ebru wagt er sich an die Löwenfütterung – und zwar an eine äußerst gesunde. Denn alle Sorten von " myChipsBox " sind vegan, glutenfrei und ohne künstliche Geschmacksverstärker. Bei so einem leckeren Produkt kann Löwe Ralf Dümmel gar nicht anders, als beherzt zuzubeißen – pardon, zuzuschlagen. "Ich fand das Gesamtkonzept von ' myChipsBox ' toll. Und die Kombination, die die beiden Gründer mitbringen: Sie als Food-Expertin, er als Banker. Eine super Kombination", freut sich der Investor und Chipsfreund. Dass sein Herz da höherschlägt, hat sicher auch viel mit dem Herzblut der Gründer zu tun: "Man hat gemerkt, wie viel Liebe die in ihr Produkt gesteckt haben." Ob's bei so einem tollen Angebot überhaupt eine Schattenseite gibt? Und wie. Aber die hat rein gar nichts mit den sympathischen Gründern oder ihrer Idee zu tun: "Leider esse ich viel zu viel, ich liebe Chips und esse sie leidenschaftlich gern."

Ralf Dümmel investiert in den Ohrenschmaus "earebel"

Zum Glück geht bei übermäßigem Genuss von "earebel" nix auf die Hüften. Dafür gibt's aber kräftig was auf die Ohren. Daher hat Ralf Dümmel liebend gern auch diesen Deal abgeschlossen und Geld die Mützen-Kopfhörer-Kombination gesteckt: "Ich investiere in Produkte, an deren Gründer ich glaube. Ich finde das eine super Idee, diese Kombination. Ich glaube an das Produkt." Na, das dürfte doch Musik in den Ohren der "earebel"-Erfinder Dietmar Hirsch und Manuel Reisacher sein.