Aktuell nicht im Programm

Die Höhle der Löwen backstage: Darum investiert Jochen Schweizer in "Mobile Garden"

Darum investiert Jochen Schweizer in "Mobile Garden"
Darum investiert Jochen Schweizer in "Mobile Garden" Aus Efeu werden Bäume 00:02:16
00:00 | 00:02:16

Der "Löwe" macht aus Efeu Bäume

Akiko Takahashi und Christian Atz haben in "Die Höhle der Löwen" ihr Projekt "Mobile Garden" vorgestellt: Ein kleiner Garten zum Mitnehmen. Die "Löwen waren begeistert, und zwischen Vural Öger, Judith Williams und Jochen Schweizer entbrannte ein leidenschaftlicher Kampf um den Deal. Letztendlich haben sich die Gründer für Jochen entschieden. Aber was hat ihn an der Idee so begeistert?

- Anzeige -
"Die Höhle der Löwen": Investor Jochen Schweizer
Jochen Schweizer investiert in "Mobile Garden" © VOX / Sony Pictures

"Am Anfang dachte ich, zwei nette Gründer und ein schönes Hobby, aber kein Investment-Case", verrät Jochen Schweizer nach der Sendung hinter den Kulissen. "Die Welt braucht kein Efeu!" Dann kam ihm aber eine andere Idee: Die Balkonbepflanzungsberatung. "Und über diese Idee bin ich auf den Kern der Sache gekommen: Nämlich, dass wir ein Produkt daraus machen müssen mit eingelegten Baumsamen."

So soll nun nicht Efeu verschenkt werden, sondern Bäume. "Einen Baum zu pflanzen ist, wie ein Kind zu zeugen!" Jochen Schweizer, selbst leidenschaftlicher Gärtner, ist begeistert von der Idee. "Wenn wir Glück haben und das Projekt fliegt, dann werden vielleicht fünfzigtausend, hunderttausend und noch mehr Bäume gepflanzt...nur deswegen, weil diese beiden netten Menschen diese Idee des 'Mobile Garden' hatten und ich aus dem Efeu den Baum gemacht habe."