Aktuell nicht im Programm

Die Höhle der Löwen: Investor Carsten Maschmeyer im Porträt

Investor Carsten Maschmeyer
Investor Carsten Maschmeyer Der selfmade Multi-Unternehmer 00:01:17
00:00 | 00:01:17

Eine der bekanntesten und wohlhabendsten Wirtschaftspersönlichkeiten Deutschlands

Der 1959 in Bremen geborene "Die Höhle der Löwen"-Investor Carsten Maschmeyer ist eine der bekanntesten und wohlhabendsten Wirtschaftspersönlichkeiten Deutschlands. Schon kurz nach dem Abitur entdeckte er seine Leidenschaft für die Finanzbranche. Das von ihm gegründete Finanzunternehmen baute er in Rekordzeit von einer Ein-Mann-Firma zu einem M-DAX-Konzern mit 10.000 Mitarbeitern auf.

- Anzeige -
Carsten Maschmeyer
"Die Höhle der Löwen"-Investor Carsten Maschmeyer © VOX / Andre Schrieber

2007 kaufte ein Schweizer Lebensversicherer das Unternehmen für 1,9 Milliarden Franken. Heute vereint Maschmeyer unter dem Dach der Maschmeyer Group seine gesamten Aktivitäten. Mit seiner Investmentgesellschaft ALSTIN beteiligt er sich an Wachstumsunternehmen in Zukunftsbranchen, über die Paladin Asset Management Investment AG investiert er in börsennotierte, unterbewertete Firmen, und mit dem eigens für "Die Höhle der Löwen" neu aufgesetzten Frühphasenfinanzierer Seed & Speed hilft Maschmeyer mit seiner Finanzkraft und seinem Kompetenzteam den Start-ups.

Als Referent an Hochschulen, bei Kongressen oder Firmenveranstaltungen teilt der Wahlmünchner (lebt dort mit seiner Ehefrau Veronica Ferres) seine vielfältige Wirtschaftsexpertise mit anderen. Sein Buch "Selfmade" machte ihn zum Bestsellerautor. Carsten Maschmeyer verbringt seine Freizeit am liebsten mit seiner Familie und seinen Freunden, in der freien Natur, mit Ausdauersport oder als Sammler zeitgenössischer Kunst.

Carsten Maschmeyer im Interview

Was hat Sie gereizt, als Investor bei "Die Höhle der Löwen" mitzumachen?

Ich kenne das Format natürlich vom ersten Tag an und bin davon begeistert. Ich möchte das Gründertum unterstützen und für mich selbst hoffe ich, früher als andere, an Innovationen zu gelangen. Außerdem möchte ich in der Start-up-Szene noch mehr dafür bekannt werden, mittlerweile auch frühphasige Investments zu machen.

Was können Gründer von Ihnen lernen?

Zum einen können sie von meiner unternehmerischen Erfahrung lernen und zum anderen stehe ich natürlich für Marketing, Vertrieb und Netzwerk. Ich bin aber auch für strategisches Sparring da und werde die Gründer nach besten Kräften unterstützen.

Viele Gründer träumen davon, als Unternehmer wohlhabend zu werden. Sie haben dieses Ziel bereits erreicht. Welche Bedeutung hat Geld für Sie persönlich?

Geld ist natürlich wirtschaftliche Unabhängigkeit. Ich verbinde es aber auch mit der Freiheit, jungen Menschen zu helfen und hier speziell junge Gründer mit tollen Ideen durch Investitionskapital zu fördern.

Sie setzen sich schon seit vielen Jahren intensiv mit Start-ups auseinander. Aus welchen Branchen kommen zurzeit die erfolgreichsten Start-ups?

Das ist eigentlich immer nur eine Rückwärtsbetrachtung. Momentan ist es die Finanztechnologie, die Biotechnologie, das sogenannte "Internet of Things" oder die Sharing-Industrie. Aber wir werden alle überrascht sein: Es wird kein neues Facebook geben, sondern auf irgendeinem Gebiet etwas ganz Großes kommen, was das Leben aller Menschen günstiger, schneller und bequemer macht. Darauf freuen wir uns!