Aktuell nicht im Programm

Die Höhle der Löwen: Nie wieder Langeweile im Kinderzimmer

Investieren die Löwen in "Meine Spielzeugkiste"?

Auch diesmal treten Erfinder und Start-up-Unternehmen an, um die fünf finanzkräftigen Löwen von ihren Ideen zu überzeugen. Auf das nötige Kapital hoffen zum Beispiel Florian Metz und Florian Spathelf. Ihre Firma "Meine Spielzeugkiste" bietet einen Abo-Service für die neusten Spielsachen an. Für ein Investment von ganzen 150.000 Euro bieten sie bei „Die Höhle der Löwen“ 5 % ihrer Firmenanteile zum Verkauf an.

- Anzeige -
Die Höhle der Löwen: Nie wieder Langeweile im Kinderzimmer
© Meine Spielzeugkiste

Wenn Florian und Florian vor die fünf potenziellen Investoren treten, werden sie von einem ferngesteuerten Spielzeugauto begleitet. Das sorgt für ein Schmunzeln bei den Löwen, aber sie scheinen sehr skeptisch, ob sich der Geschäftsbereich Spielzeug für große Investitionen lohnt. Florian Metz, der selber auch Vater ist, ahmt seinen Sohn nach: „Papa, ich möchte das neue Piratenschiff und die Ritterburg und die Cowboys…“ Die Geschäftsidee der beiden Jungunternehmer hilft in so einem Fall weiter: Mit einem Abo bei "Meine Spielzeugkiste" erhält der Nachwuchs immer das neuste Spielzeug direkt nach Hause. Und wenn die Spielsachen nicht mehr interessant sind, gehen sie zurück an das Unternehmen. Dann herrscht auch gleich mehr Ordnung im Kinderzimmer.

"Meine Spielzeugkiste" soll die Spielzeugindustrie verändern

Florian Metz verspricht: „Und genau wie Car-Sharing im Moment die Automobilindustrie verändert, genauso werden wir auch mit unserem Modell die Spielzeugindustrie verändern.“ Das sind große Töne, mit denen der Start-up-Unternehmer den Investoren seine Firma schmackhaft machen will. Die Entscheidung der Investoren gibt es am Dienstag, den 23.09. um 20.15 Uhr bei "Die Höhle der Löwen" zu sehen. Dann Kandidaten treten auch weitere Kandidaten mit ihren Ideen rund um Brautmode, Kühlschrankhygiene und Sicherheitsgürtel an.