Aktuell nicht im Programm

Die Konkurrenz schläft nicht

"Betriebsspionage" unter Maklern oder ernst gemeinte Wohnungssuche?

Makler Daniel Klein hat sich auf der Sonneninsel Mallorca auf Luxusimmobilien spezialisiert. Aber damit ist er natürlich nicht der Einzige. Die Konkurrenz schläft nicht und es kann durchaus sein, dass der ein oder andere Mitbewerber sich als Kunde ausgibt …

- Anzeige -
mieten kaufen wohnen: Immobilienmakler und Bauunternehmen Christian Hasselbrink sucht eine Wohnung
Der Immobilienmakler Christian Hasselbrink sucht ein neues Zuhause und beauftragt Maklerkollege Daniel Klein

Immobilienmakler Daniel Klein wundert sich ein wenig über seinen heutigen Kunden. Es ist Christian Hasselbrink, ebenfalls Immobilienmakler in Port Andratx auf Mallorca. Er möchte sich vergrößern und hat seinen Kollegen Daniel Klein um Hilfe gebeten. Dieser ist allerdings mehr als skeptisch. Schließlich ist sein Kunde selber Makler und da liegt der Gedanke nicht fern, dass sein Kollege ihn einfach nur ausspionieren will. „Wundert mich eigentlich so ein bisschen, dass der jetzt was sucht. Sein Budget ist 600.000 Euro. Ich mein‘, der Markt ist hart umkämpft auf der Insel. Aber okay, schauen wir einfach mal“, denkt sich Daniel Klein. Gemäß dem Motto: „Holzauge sei wachsam“, hat er deswegen ein exklusives Objekt vorbereitet.

Aber „Betriebsspionage“ hat Christian Hasselbrink gar nicht nötig. Er ist einfach nur auf der Suche nach einer größeren Wohnung: „Ich hab‘ jetzt meine eigene Wohnung auf den Markt gegeben und möchte mich halt etwas vergrößern.“ Warum er dafür einen Kollegen aufsucht, hat einen guten Grund. „Ich bin jetzt auch als Makler nicht mehr zu 100 Prozent aktiv. Mein Hauptaugenmerk liegt jetzt darauf, eigene Wohnungen zu bauen, beziehungsweise umzubauen, zu renovieren. Außerdem suche ich für die Zukunft auch noch Makler, mit denen ich zusammenarbeiten kann“, erklärt Christian Hasselbrink.

Der erste Eindruck ist "Wow"!

Als erstes zeigt Daniel Klein eine Wohnung mit einer großen Terrasse und Blick auf den Hafen – leider gibt es keinen eigenen Pool. Die Wohnung misst 90 Quadratmeter und ist voll möbliert, so wie es in Spanien üblich ist. Schon kurz nach dem Betreten, der Räume kommen viele Fragen von dem Wohnungssuchenden. Auch die Frage nach der Exklusivität des Objektes, muss sich Daniel Klein von seinem Kontrahenten stellen lassen. Leicht verdutzt antwortet er dann: „Nö, nö. Das hab‘ ich natürlich exklusiv. Ich würde dich ja in keine nicht exklusiven Objekte reinbringen.“ „Aber warum nicht?“, fragt der Kollege irritiert. Nach der weiteren Besichtigung, klärt Christian Hasselbrink seinen Kollegen über sein Vorhaben auf, mit ihm zukünftig als Kooperationspartner zu arbeiten. Doch die gezeigte Wohnung wird wohl nicht in den Besitz des jungen Maklers gehen. Ihm fehlt definitiv der Pool.

Daniel Klein ist froh, dass er falsch gedacht hat und zeigt Christian Hasselbrink eine zweite Immobilie. Das Apartement, das ebenfalls in Port Andratx liegt, hat auch den gewünschten Pool. Das Objekt ist 112 Quadratmeter, hat zwei Schlafzimmer, eine große Terrasse, einen fantastischen Blick auf den Hafen und kostet 597.000 Euro. Der erste Eindruck ist „Wow“. Das wundervolle Apartment beeindruckt den Bauunternehmer. Auch die kleine Küche kann den Maklerkollegen nicht von seiner Entscheidung abbringen. „Also, ich würde die Wohnung nehmen.“ So gibt es an diesem Tag zwei zufrieden Immobilienmakler auf Mallorca.

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen
00:00 | 15:44

Miss Hannover und ihr Freund wollen keine Fernbeziehung mehr

Robert Neubauer soll für das Paar eine Wohnung suchen