Die Küche im "Ipiros" ist eine "One-Women-Show"

Das Testessen steht bevor: Matula hat keinen Plan mehr

Im Restaurant "Ipiros" in Erlangen kämpft Wirtin Matula jeden Tag an allen Fronten. Häufig steht sie in der Küche und muss gleichzeitig die Gäste bedienen. Neben einer Küchenhilfe unterstützt Matula nur ihr Lebensgefährte Thomas Weisner. Bei dem Paar liegen durch die enorme Belastung mittlerweile die Nerven blank. Zudem bleiben die Gäste aus. Ein Fall für die VOX Küchenchefs!

- Anzeige -
Das Restaurant "Ipiros" in Erlangen
Die Küchenchefs testen die Meze im Restaurant "Ipiros".

Mario Kotaska, Martin Baudrexel und Ralf Zacherl fangen erstmal damit an, das Essen zu testen. Mazula hat sich auf "Meze" spezialisiert, verschiedene griechische Vorspeisen, die beliebig kombiniert werden können. Erstes Fazit der Küchenchefs: Das Essen ist zwar nicht schlecht, aber es fehlt den Gerichten an Würze und dem besonderen "Bums". Daran lässt sich schnell erkennen, dass Matula keine gelernte Köchin ist. Außerdem ist ihre Küche eine reine "One-Woman-Show", denn sie arbeitet mehr oder weniger alleine in ihrem Restaurant. Daher gerät sie oft ins Rotieren.