Die Küchenchefs verlieren die Geduld

Kurz vor dem Neuanfang geht alles schief

Die VOX Küchenchefs Mario Kotaska, Ralf Zacherl und Martin Baudrexel wurden ins "Seventies" nach Radebeul gerufen, um für den gastronomischen und finanziellen Aufschwung zu sorgen. Kurz vor der Bewährungsprobe, einem Buffet für zahlreiche Gäste, klappt allerdings gar nichts.

- Anzeige -
Die Küchenchefs verlieren die Geduld
Kurz vor dem Neustart geht im "Seventies" alles schief. Die Küchenchefs sind sauer. © VOX

Ralf Zacherl schaut Koch Ralf bei der Zubereitung des Lachses ganz genau auf die Finger. An diesem Tag darf nichts schief gehen. Aber der Koch kriegt gar nichts geregelt. Beim Zerlegen des Fisches geht alles daneben. Ralf Zacherl wird sauer: "Das kannst du vergessen!" Jetzt wird es eng, daher übernimmt Ralf selbst. Auch Mario Kotaska reißt nun der Geduldsfaden, da der Koch im "Seventies" sogar beim Schneiden der Tomaten alles falsch macht. Die Nerven liegen blank. Mario kriegt jetzt Panik. "Spaß macht das gerade nicht!"

Ralfs Bruder Roland, der Geschäftsführer des Restaurants, arbeitet ebenfalls auf Hochtoren, damit alles rechtzeitig fertig wird. Mario weist ihn deutlich auf das Problem hin: Sven ist einfach zu nervös, zu unkonzentriert und mit seinen 23 Jahren vermutlich auch noch zu jung, um die Küche zu führen. Roland beschließt, noch jemanden zur Unterstützung einzustellen.

Die Stunde der Wahrheit

Jetzt kommt die Stunde der Wahrheit: Die Gäste strömen herein, in der Küche laufen die letzten Vorbereitungen. Im Gastraum steigt die Stimmung beim Kabarett. Und dann geht's zum Buffett: Die Gäste sind begeistert, es schmeckt und alle sind zufrieden. Auch die Küchenchefs zeigen sich am Ende entspannt. Das Seventies kann optimistisch in die Zukunft blicken!