Aktuell nicht im Programm

DoDog Dortmund

HIlfe bei DoDog (Foto: VOX/VP)

Streetwork-Cafe für Mensch und Tier

Dortmund – eine der großen Industriemetropolen im Ruhrgebiet. Bekannt für Stahl, Kohle und Bier, aber auch für eine der höchsten Arbeitslosenquoten in Westdeutschland. Im Streetwork-Cafe finden Obdachlose und sozial Schwache Unterstützung - und auch ihre Tiere.

- Anzeige -

Tierärztin Dr. Barbara Seibert hat den Verein "DoDog" ins Leben gerufen: Alle zwei Wochen hält sie im Streetwork-Cafe eine Tiersprechstunde für diejenigen, die sich keinen Tierarztbesuch leisten können. Das ist enorm wichtig, denn die Vierbeiner stellen häufig den einzigen verlässlichen Sozialpartner dar.

Hilfe für das Tier bedeutet für Frau Seibert und ihre ehrenamtlich wirkenden Kolleginnen also gleichzeitig auch Hilfe für den Menschen. Und die Hilfe wird angenommen: Regelmäßig kommen um die 20 Tierhalter zu der kostenlosen Sprechstunde.

Diese Woche braucht unter anderem Katzenbesitzerin Petra Borowski dringend Hilfe von "DoDog": Bei ihren Katzen hat es erneut unerwünschten Nachwuchs gegeben. Die Katzenbabies brauchen die notwendigen Impfungen und eine Entwurmung. Dr. Seibert versorgt die Welpen gerne, spricht aber auch ein ernstes Wörtchen mit der Katzenbesitzerin, dass sie dringend ihre Katze kastrieren lassen muss...

ALLE VIDEOS

ALLE VIDEOS
Labradorhündin Ronja hat eine schlimme Ohrenentzündung
00:00 | 04:51

Labradorhündin Ronja hat eine schlimme Ohrenentzündung