SAMSTAGS I 18:00

Dr. Wolfs Medizin-Lexikon: E wie Epilepsie

Der Tierarzt weiß immer eine Lösung

hundkatzemaus-Tierarzt Dr. Wolf kann auf mehr als 30 Jahre Berufserfahrung zurückblicken. Ob es nun um gängige Krankheitsbilder oder Anomalien geht: Als wandelndes Medizinlexikon weiß Dr. Wolf fast immer eine Lösung und berät bei Tierkrankheiten: Von A wie Allergien bis Z wie Zystizerkose.

- Anzeige -
hundkatzemaus: Medizin-Lexikon
Hund mit Epilepsie © VOX

E wie Epilepsie

Bei Epilepsien handelt es sich um chronische Funktionsstörungen im Gehirn, die sich durch starke Anfälle äußern. Dabei kommt es zu elektrischen Entladungen, die oft mit unkontrollierten Zuckungen und Krämpfen einhergehen. Als Therapie eignen sich krampflösende Mittel (Antikonvulsiva), welche die Krämpfe abschwächen und bestenfalls dauerhaft unterbinden können.

HIGHLIGHTS

Rollstuhl-Reiter Timo macht anderen Rollifahrern Mut
00:00 | 09:26

Querschnittsgelähmt im Sattel

Rollstuhl-Reiter Timo macht anderen Rollifahrern Mut